Veranstaltungen

HEUTE IS
19.00 Uhr
Musik   thirsty & miserable: SAJJANU (Zickzack-Rock, Tokyo -Tzadik Records) + mOck (Puzzle-Rock, Berlin)

ssajjanudoors 19:00 - start 20:00 - danach "Schokokuss"
mOcksajjanu was formed in 2006, at the very center of Tokyo.
Members are;
Nepperining Funazuma(Gt)
Gida Dolgandy Fune(Dr)
Maleman Stoltz(Gt)
Those three guys who were doing various musical activities in Japanese underground scene, gathered and began MAD music based on complete Sadism to abandon any theories.
Rhythm changes rapidly and never gives the listener any space to get in, and melodies force you to give up singing along together.
Phrases are chopped and formed nonsense to the utmost limit, gigantic pieces pass in a second and never get back.
sajjanu memorize them perfectly by body, and play.
However, the overwhelming pop-ness each sound sometimes releases, will lead the listener to feel some confusion but at the same time pleasure that they have never felt before.

Seeing them play those extreme and dense tracks with high tension and fierce performance, you can simply feel that they have reached the level that normal people will never be able to get.

After creating some self-produced tracks and playing with great players in Japanese underground music scene such as Tatsuya Yoshida (Ruins), they were discovered by John Zom, a genius from NY, and released their 1st album "Pechiku!" from TZADIK RECORDS.
They had kept playing gigs actively after the release, and created riffs more focused on chaos and pop-ness. Also in this period of time, they held a session gig with DAMO suzuki (ex CAN) and got hard-core fans extremely excited.

mOck from Berlin challenges us in all the best ways: the trio oscillates between scintillating outbursts and minimalistic reservation. Its unique and yet catchy sound feeds on sources such as post hardcore. Bands like Karate, Honey For Petzi, or Tortoise are important influences. Persisting melodies, rhythmic ruptures and free floating structures that are given to sudden changes combine to create an experience of Puzzle-Rock that lends itself to a very fine listening.
mOck consists of:
Felix Zimmermann : guitar
Conrad Rodenberg : drums
Frederik Knop : bass, voice

http://www.sajjanu.net/
http://sajjanu.bandcamp.com
http://mockmockmock.de
http://mockmockmock.bandcamp.com

Di 26.05.2015
20.30 Uhr
Lesung   LSD - Liebe Statt Drogen

Anschliessend: LAUT UND BILLIG - Der Wilde Gitarren Tresen
Micha, Volker, Uli, Tube, Spider, Ivo und Sascha präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.



http://www.liebestattdrogen.de/


Mi 27.05.2015
19.00 Uhr
Musik   Lofi Lounge presents: Eloctric (Experimenteller Multi-Fi Pop) + Colour Moves (Indie/I) + Alles/Gut (Ex Trikot)

DJ Monophonic (Indie, Elektro, Pop)
Eloctric (Experimenteller Multi-Fi Pop)

Willkommen in Eloctrics handgemachtem Universum der experimentellen Pop-Musik! Drei neugierige Musiker*innen loten Grenzbereiche und Verschränkungsmöglichkeiten verschiedener Stile aus – mit einem Ziel: Dem unverwechselbaren und kreativen Sound immer einen Tick abseits gängiger Hörgewohnheiten. Dabei klingen Eloctric mal poetisch-fragil, mal rotzig mit harten Beats und fremdartigen Klangcollagen. Tune your brain and shake your bones!

Colour Moves “A Loose End” Interbang Records/Broken Silence, VÖ: 22.5.2015

Between 1984 and 1988, five young Italians on the fringes of the
Anglo-American music empire took up their instruments on the wave of the
post-punk wave, setting in motion this little story. Like the adventures of
any “kids” who form a band, this one, too, changed us and shook up our
lives. In hindsight, it was only four years, but for us it was an eternity,
built on hunger, energy, comparison, surprise, and a certain dose of the
fearlessness typical of twenty-somethings that made us feel inferior to no
one, not even to our heroes; we felt that we were a part of a larger story,
even though we were far from UK post-punk scene.

Three decades passed before the desire to relive the emotions of those four
years reignited. It was a deep sleep for us kids - a bit less “kids” these
days - but we always insisted on doing things in our own way, on our own
time. So today this apnea has ended, and with this double LP we have
re-emerged. In the summer of 2014, we returned to the post-punk wave, taking
up our “surf boards” again and finally recording seven songs composed
between 1986 and 1987 that had been patiently waiting for us, intact. A
return to breathe in the air of the another era and pick up the threads of
our past to close what for us was “A Loose End”.

Alles/Gut

Olaf und Susan haben schon in vielen Bands (Trikot + Lunik) gespielt, die
auf der Suche nach dem perfekten Song, dem eingängigen Hit und der
einzigartigen Hookline waren. Jetzt haben sie sich zusammengefunden, um
genau das Gegenteil zu tun. Mit Gitarre und Gesang fangen sie einen
Gedanken, eine Stimmung, ein Erlebnis, in kleinen skizzenhaften Songs ein.
Es geht nicht um Refrains oder Wiederholungen, es geht um das Gefühl. Und
wenn man die Geschichte in zwei Minuten erzählt hat, dann ist es eben so.
Und wer eine Schublade braucht: Singer-Songwriter-Slowcore.

http://twochixandabeer.bandcamp.com/
http://colourmoves.co/
https://soundcloud.com/alles_gut
https://www.facebook.com/Semper.Stu
https://soundcloud.com/two-chix
https://www.facebook.com/allesgutmusik
https://soundcloud.com/eloctric
https://www.youtube.com/watch?v=ynFQ2S1Rozk
https://www.facebook.com/Eloctric

Do 28.05.2015
19.00 Uhr
Musik   Live! Freiburg (emopunk//güterslow) + Wilson (punk//b.)

Freiburg > Unholy Emopunk aus Güterslow.
guckst du hier: http://freiburgpunk.blogsport.de/
horchste da: http://freiburg.bandcamp.com/

Wilson > So Punkrock aus der Hauptkleinstadt.
gucken und horchen da: www.wilson-punkrock.de

Kommste hin, vielleicht kannste was lernen.
Tür auf 19 Uhr, Anfangen recht pünktlich um 20Ühr. https://www.facebook.com/events/1534056293535799

Fr 29.05.2015
19.00 Uhr
Musik   Live! Laika Lost In Space + This Is Ghost Country

LAIKA LOST IN SPACE
Hardcore-Softpop-Dubstep-Punkrock-Whatever
listen: http://laikalostinspace.bandcamp.com/
look: laikalostinspace.com

THIS IS GHOST COUNTRY
heavy groove boogie
listen: http://thisisghostcountry.bandcamp.com/

Doors: 7pm, Start: 8pm!

Rockmusik meint ursprünglich die Pflege der Beziehungen zwischen den Musikern durch geschickte Spielweise unter häufig extrem angespannten Bedingungen. Die Absicht einer musikalischen Vorgehensweise ist in erster Linie, die eigenen ZielSetzungen zu erreichen, ohne dabei die Beziehung zum Zuhörer zu belasten. Was für die Rockmusik zwischen Bands zutrifft, gilt in gleicher Weise auch für die Kommunikation im Backstage und privaten Umfeld. Wie kann es uns gelingen, keine Band als Verlierer dastehen zu lassen und die unterschiedlichen Interessen unter einem Konzert zu bringen? Wie können wir hart in der Distorsion sein, jedoch tanzbar und groovig im Stil? Das Konzert vermittelt uns mit anschaulichen Beispielen und praktischen Tipps, wie wir unser musikalisches Geschick im Alltag verbessern können. Welche technischen Kompetenzen dafür nötig sind. Und wie sich Alkoholkonsum ganz konkret in unserer Sprache und in unserem Verhalten ausdrückt. Rockmusik ist die intelligente Alternative zu kraftvollen Machtattitüden mit meist sehr nachhaltigen Erlebnissen. https://www.facebook.com/laikalostinspaceband

Sa 30.05.2015
19.00 Uhr
Musik   SONIC BOOM präsentiert: Mary´s Kids (Punk-Stockholn) & Not The Ones (Punk-Berlin)

-Mary´s Kids - Vor kurzem haben sie ein Compilation ihrer alten Singles veröffebtlicht. "Crust Soup" heißt das gute Stück. Hier eine kurze Beschreibung: Geniale 15 Compilation der Punk Granaten aus Schweden, enthalten sind die Tracks längst vergriffener Singles, B- Seiten und eine Handvoll genialer Cover Tracks von Klassikern u.a. U.K. Subs, Ike Turner, Martin L. Gore, Zero Boys, Teenage Head, The Dicks, etc…. (flight 13).
Eine neue Single habe sie auch, Death In Suburbia. Vielleicht haben sie sie auch mit dabei. Mal sehen.
-Not The Ones -
Unsere Band aus dem Kiez. Auch sie haben ihre erste Single raus - In a Box. Tine und ihre Jungs rocken mittlerweile ohne Ende. https://www.facebook.com/MARYSKIDSTHEBAND
https://www.facebook.com/NotTheOnes?fref=ts

So 31.05.2015
20.30 Uhr
Lesung   Lokalrunde – Die Show mit Weltniveau


Mo 01.06.2015
19.00 Uhr
Musik   thirsty & miserable: Hildegard von Binge Drinking (Power-Kraut n Knertz-Rap, Würzburg) + Zement (Kraut-Psychedelica, Würzburg)

HvBDdoors 19:00 - start 20:00 - danach "Schokokuss"
zementHildegard von Binge Drinking (Knertz/Würzburg)
Fuck you, this is not a „Spaßband“. Witz ist nicht gleich dödelige Albernheit, und Wortwitz nicht gleich trottelige Comedy. Hildegard von Binge Drinking (aka HvBD) ist das – formal zugegebenermaßen polarisierende – musikalische Vehikel für die beiden weinfränkischen „Thirtysomethings“ Daniel Gehret und Matthias Labus, die sich vorherig/nebenher u.a. schon im Mathrock/Post-Punk-Spektakel Shokei austobten.

Auch hier täuscht die vorgegaukelte (ergo nicht zentrale) „Ironie“ des Namens und der Kostüme über den Ernst der Sache hinweg, denn dieses Vehikel ist beileibe kein schnapsklebriger Karnevalszug. HvBD ist ein Chlorix-betankter Wasserwerfer gegen die Durchschnittlichkeit, gegen Muckerpose, gegen Banalität und gegen die generell gegenwärtige Alltagsscheiße. HvBD sind ein Statement: Zu brechen mit der Routine, mit Hierarchien, mit anbiedernder Ästhetik - im Großen wie im Kleinen.

Das Erleichternde: Es funktioniert ganz ohne Polit-Punk-Gerumpel, sondern in Form einer Melange aus pumpendem Oldschool-Hiphop (im besten Sinne von Run DMC et al), wabernd-drückendem Synth-Krautrock à la Trans Am, und dem bewährten Post-Punk-Fahrgestell der bandeigenen Sozialisation. Spätestens ein Blick auf das Gesungene offenbart: HvBD sind eine erschreckend persönliche, ziemlich wütende Band, die ihr bestes tut, die eindringliche Ernsthaftigkeit mit ästhetischen Mitteln zu kompensieren, um nicht in Zynismus abzusaufen.

Zement (Würzburg/GER)
Bei diesem Duo geht es weniger um einen anorganischen Baustoff, als vielmehr um das kontrolliert improvisierte (Ab-)Driften in jambasierter Form. Mehr um analog trifft digital als um Schüttgut. Repetitiv krautige Klänge treffen auf psychedelische Sounds, Drones auf Noise und Elektronisches. Mal druckvoll nach vorne, mal auf einen Ton, eine Idee konzentrierend. Zement sind eine neue Band aus Würzburg. Zement sind auch der instrumentale Versuch etwas Anderes zu wagen, Altes einzureißen und wieder neu zusammenzusetzen. Zur Herstellung dieser Mixtur halten Schlagzeug, Gitarre, Synthesizer, Sampler und diverse andere Klangmaterialien Einzug um am Ende hoffentlich im Orbit zu landen. http://www.hildegardvonbingedrinking.org
http://www.hildegardvonbingedrinking.bandcamp.com
http://www.z3m3nt.de

Di 02.06.2015
20.30 Uhr
Lesung   LSD - Liebe Statt Drogen

Anschliessend: LAUT UND BILLIG - Der Wilde Gitarren Tresen
Micha, Volker, Uli, Tube, Spider, Ivo und Sascha präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.



http://www.liebestattdrogen.de/


Mi 03.06.2015
19.00 Uhr
Musik   Lofi Lounge presents: Junes (Indie-Pop/CH) + LISTE NOIRE (Electro-Pop) + Echorev (Solo Show)

DJ Monophonic (Indie, Electro, Pop)
Junes

"So feinfühlig können Schweizer sein! Daniel Hauser und Marc Frischknecht
machen als Junes melodieverliebten Pop, der sie nicht umsonst schon ins
Vorprogramm von  <http://artistxite.de/artist/225145/Hurts.html> Hurts
gehievt hat. Auf ihrem vierten Album erweitert das Duo seine Pianosprengsel,
Gitarrenzupfereien und Cello-Harmonien um einige elektronische
Verspieltheiten. Das gelingt besonders gut auf einem Song wie
"Saskatchewan", wo analog und digital wie unsichtbar miteinander ringen – im
Guten, versteht sich. Und selbst wenn in Bruchteilen von Momenten, das
Instrumentarium Richtung Lärm aufbricht, Daniel Hausers zärtlicher Gesang
fängt alles wieder ein. Wunderbar einlullend ist "Last Castellano Night",
ohne naiv oder weltfremd zu wirken. im Gegenteil: Junes haben sich längst
einen Ruf außerhalb der Schweizer Landesgrenzen erspielt." Artistxite.de

LISTE   NOIRE

LISTE   NOIRE is the new incarnation of the art-wave project Velvet Condom.
Alice Gift and Oberst P., now joined by new member Kalle on guitar and
keyboard, are playing what they call ‘Disco Noir'.

The Berlin based French-Swedish trio will release their debut EP "Afire
Afire" early Spring 2015.

Echorev

Johnny Nicholson is the American half of the international electronic pop
duo  <blocked::http://echorev.com/> ECHOREV. Originally from Northern
California, Johnny has toured the US and Europe with ECHOREV and as a solo
performer, developing an ever-expanding and evolving catalog of
not-so-traditional folk/pop songs-as-tone-poems – all anchored in a natural,
soulful vocal delivery, and intricate finger-picking guitar style.

"Singer/songwriter and multi-instruentalist, Johnny Nicholson reflects a
deep and diverse talent. Unafraid to venture into new territory, he's lived
in California, New York, and Europe. Nicholson's motley of adventurous
explorations in geography is paralleled with his musical styles. He can play
it all, from pop folk, to punk, from electronica, to smooth lullabies, to
rock. Ultimately, Nicholson is an artist you would take with you to
celebrate, to ponder, and to live." (Northeast Indie In-Tune)

https://www.youtube.com/watch?v=62uj3XFicdc
https://www.youtube.com/watch?v=HKwU-eFEN44
http://youtu.be/qGbHclVM3QM
http://www.junes-music.com/
http://junes-music.com/index.php/videos/
https://www.youtube.com/watch?v=HKwU-eFEN44
https://www.facebook.com/pages/Liste-Noire/122516704441383?ref=hl
http://www.listenoire.tv
http://echorev.com/
http://youtu.be/5ytyvRRCDxs
http://youtu.be/qGbHclVM3QM

close
das ist der text
please wait ...