Veranstaltungen

HEUTE IS
19.00 Uhr
Musik   cranky booking presents: The Chop #4 ft. KALA BRISELLA (noise rock, bln) + HIGHEST SEA (psych folk, bln)

after the live bands The Chop DJ squad will put on tunes!
The Chop is a free community contributed magazine/concert calendar which focuses on the independent live music scene in Berlin. The Chop ist ein kostenloses Community-Magazin mit monatlichem Konzertkalender, das sich um die Berliner Alternativ-Live-Musikszene dreht.

You are all invited to get your own copy of the 4th issue, have a chat with us, and surely enjoy 2 local bands we love. 
Shows start at 8PM and end at 10PM. 
The Chop DJ Squad will take over for the rest of the evening.

Kala Brisella
The Berliner noise-rock trio used to be called Das Band but were forced to change due to another band who had beaten them to owning the name...no official statement has been made regarding the truth behind this story. It doesn't really matter cos Kala Brisella are an absolute knock-out live band that leave most standing in amazement. They recently completed a German tour that ended up in Solingen which is the hometown of the KOЖMӐ Rec. label, who released their first EP entitled "Bilder" :
https://kalabrisella.tumblr.com/

Highest Sea
The haunted & dreamy folk songs Leila Sand composes are elusive yet comforting and bewitching stories that echo the human condition in all its frailty.
For her live performances, she collaborates with a drummer, which gives her raw and mystical vocals a new dimension.
https://highestsea.bandcamp.com/https://www.facebook.com/events/1150518378313358/

Fr 29.04.2016
19.00 Uhr
Musik   Live! Kill Your Boyfriend (ita) + Blue Crime (nl)

Aftershow: Eat This!
Interkosmos presents

Live!
Kill Your Boyfriend (ita)
web. www.killyourboyfriend.net
BLUE CRIME (nl)
web:http://www.bluecrime.net/

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
Doors: 7 pm
Concert: 8 pm
no presale / kein VVK
▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

KILL YOUR BOYFRIEND formed in 2011. At the moment they are Matteo Scarpa and Antonio Angeli. After a 6 tracks EP (2011), in 2013 they released their homonymous debut album mixed by Nicola Manzan (Bologna Violenta) and out on Shyrec Label.

The last year they played more than 80 gigs in top clubs and festivals, in Italy and abroad . Two years after their lucky debut album and few months after the surprising 10” split featuring New Candys, a new album titled “The King Is Dead” will be out the 29th of September, ten new tracks identified as usual by male names and produced in collaboration with Luca Giovanardi, Julie’s Haircut’s guitarist.

BLUE CRIME. An experimental four-piece born in an Amsterdam bunker, their music is at once disarming and devastating. Did the wolf devour the moon? The story unfolds on their freshly released EP ‘Tyr’, out early summer of 2015 on the Meduse MagiQ label.
Closing their EU tour with a show accompanying Chelsea Wolfe, BLUE CRIME traded the sun for the moon and headed back underground to craft their first full length record, because all dreams start in the dark.

BLUE CRIME is a haunting discharge of dark, retrogressive psych packaged in self-proclaimed ‘moonpop’. Saturated in visuals projected on their bodies, they create an experimental universe inviting the audience to join them on a voyage.

The BLUE CRIME release-tour will start spring 2016 in Europe. Summer 2016 they leave for a Canadian/ United States tour kicking off in Toronto.

Aftershow: 10 pm!

>> Eat This!

Dance durch die Jahrzehnte des
guten Musikgeschmacks!

Line Up:
Turbodisko 3000
Mic Jagger
Sigi Pop

Letzte Saison steppte der Bär im wilden Hasen, leider ohne sein Tanzbein schwingen zu können. Das dürfen wir dieses Jahr so nicht stehenlassen und haben uns etwas für euch tanzwütige Meute überlegt!

Turbodisko3000, Mic Jagger und Sigi Pop battlen sich selbst und gegenseitig, innerlich und äußerlich mit Trash und Hip Hop bis die Schokolade schmilzt.

Wer es tatsächlich wagt, mit Schokobart zu erscheinen, traut sich was in fancy Mitte und hat eventuell einen Wunsch frei, welcher ihm von unserem unsichtbaren Maskottchen Leni erfüllt wird.

Also tauscht dieses Mal die Wasserpistolen gegen ein freshes Danceoutfit und sammelt Kräfte, denn das wird WILD! https://www.facebook.com/events/813944858733561/

Sa 30.04.2016
19.00 Uhr
Musik   future sailor concerts & little league shows: NIGHT FLOWERS (indie/dream pop, uk) + SFIR (post-punk, bln)

after the show: WHAT DIFFERENCE DOES IT MAKE? party (indie pop/post-punk/new wave/hh schule/60s)
Future Sailor Concerts & Little League Shows presents:

NIGHT FLOWERS /// dream pop/indie, uk
+ SFIR /// post-punk, bln
at Schokoladen. doors 7 pm, show 8 pm.
after the show: What Difference Does it Make!
----------------------------------------------------

Night Flowers /// "Eine der tollsten Indie Dreampop-Newcomer Bands kommen nach Deutschland. Ist die Londoner Band NIGHT FLOWERS in Großbritanien einer der hochgehandelsten Indiepop Newcomer 2016, sind sie außerhalb der britischen Inseln ein Geheimtipp. Doch das dürfte sich mit ihrem Debutalbum, welches im Frühsommer 2016 erscheinen soll, schnell ändern. NIGHT FLOWERS sind wunderbarer melodieverliebter catchy Dreampop mit charmanter Shoegaze & Tweepop- Attitüde die man nur lieben kann. Eine der besten neuen Indiebands der Gegenwart! Da schlägt das Indie-Pop Herz!“

/// http://nightflowers.bandcamp.com/ ///

Sfir /// "If you love sinister post-punk anthems you’ll heavily enjoy this" ... "Hinter dem kryptischen Namen Sfir verbergen sich vier junge Herren aus Berlin, die vor Kurzem ihre fünf Track starke Debüt-EP veröffentlicht haben. Das in Eigenregie produzierte Werk nennt sich „Große Welt“ und tänzelt im kalten Postpunk-Keller zwischen Joy Division und Motorama – trotzdem schaffen es die Jungs sehr eigenständig zu klingen.“

/// http://sfirband.tumblr.com/ ///

Nach dem Konzerten übernehmen dann What Difference Does It Make stil­ge­recht mit Musik aus der Konserve, ein wilder Mix aus Indiepop, Post-Punk, New Wave, Hamburger Schule und Sixties. Tanzschuhe nicht vergessen!

/// https://www.facebook.com/events/603381536486692/ /// https://www.facebook.com/events/189820858059043/

So 01.05.2016
20.30 Uhr
Party   Karaoke Nacht mit Kj DER KÄPT’N

... und den Schokis
KJ Der Käpt'n kommt mit einem fetten Angebot aus allen Bereichen. Diese Party hat inzwischen Kultcharakter und ist zum Kreischen lustig... Klickt den Link für seine Songliste…


http://www.derkaeptn.de/karaoke-songliste.html

Mo 02.05.2016
19.00 Uhr
Musik   SONIC BOOM: Mobina Galore (Punk-CA) & The Inserts (Punk-Bln)

Ab 22:00 Schokokuss - Die queere Punk-Elektro-Nacht
„Cities Away“ ist das Debütalbum von Jenna Priestner (Gesang, Gitarre) und Marcia Hanson (Drums, Gesang). Die beiden Frauen kommen aus Winnipeg, Kanada. Dort sind sie wohl so was wie die Alternative/Punk-Hitstürmer, die Single des auf dem Album enthaltenen Tracks „Bad love song“ war auf Rang 6 in den dortigen Charts.
„Kommerz!“-Geschrei ist bei MOBINA GALORE aber völlig fehl am Platze. Nach ihrer ersten sehr garagigen EP „Skeletons“ nahm sich dieses Mal John Paul Peters der Produktion an, der auch schon bei COMEBACK KID und PROPAGHANDI für den Sound verantwortlich war.
Die Musik ist melodisch, sie ist wütend, sie ist schnell, sie ist kräftig, sie tritt Arsch. Genauso die Texte, die vom Älterwerden („You’re not 23 anymore“, „2002“) und der tollen blöden Liebe („Restless nights“) erzählen.
Gepaart mit der Musik drücken MOBINA GALORE für mich aus, wie man irgendwie auf der Suche nach einem Weg ist, der einen ganz okay durch das Leben führt. Ohne Pathos, ohne Kitsch, ohne Frust, ohne Gewalt.
Aber manchmal mit Zeigen des Mittelfingers. Dass die beiden Fans von Brody Dalle sind, hört man an den Stellen, wo es etwas wütender wird, ähnlich wie es bei Dalles Band SPINNERETTE war, wenn die ein bisschen aufs Gaspedal gestiegen sind.
Geschrieben von Moritz Eisner/Ox-Fanzine / Ausgabe #121 (August/September 2015)

Aus Berlin mit dabei The Inserts. Sie haben auch schon einige male im Schokoladen gespielt und das war toll. Ihre erste EP ist schon eine weile veröffentlicht, aber das macht nix. Ich höre sie immer noch gerne.
Hier eine Kritik, auch aus den Ox-Fanzine:
Wer könnte diesen Lippen, diesen Zähnen, diesem Sound widerstehen. In A-Seiten-Deutsch unschlagbar auf Linie mit HANS-A-PLAST, ÖSTRO 430 und einem Schuss BÄRCHEN & DIE MILCHBUBIS im Koffeinschock komme ich gerne hier, dort und irgendwo hin, bin tolerant bis Nina Hagen, solange Yogi Waschnuri und Duftkerzen in der Biotonne landen.
In B-Seiten-Englisch hingegen kippt die positive Grundeinstellung, bleibt die Frage, warum eigentlich ändern, was doch kurz davor noch so hervorragend stimmig war.

http://www.mobinagalore.com/
https://www.facebook.com/mobinagaloremusic/?fref=ts
https://www.facebook.com/TheInserts/?fref=ts

Di 03.05.2016
20.30 Uhr
Lesung   LSD - Liebe Statt Drogen

Anschliessend: LAUT UND BILLIG - Der Wilde Gitarren Tresen
Micha, Volker, Uli, Tube, Spider, Ivo und Sascha präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.



http://www.liebestattdrogen.de/


Mi 04.05.2016
19.00 Uhr
Musik   Lofi Lounge presents: Black Eyed Dog (Record Release Party) + The Beauty Regime (Indie/Berlin) + Very Special Guest: Lady Gaby (Spoken Word)

DJ Monophonic (Indie, Electro, Pop)
Black Eyed Dog

Black Eyed Dog ist ein Trio aus Italien, das für seine mitreißenden und sexy live Shows bekannt ist. Das Genre der Band lässt sich als "PunkRomanticPsychoBlues" beschreiben. Die Band um den Sänger Fabio Perinello ist permanent auf Tour und hat bereits auf großen Festivals wie dem Sziget Festival in Budapest, Ypsigrock Italien, Austin’s SXSW, dem Reeperbahn Festival in Hamburg und Vielen mehr gespielt. Das neue vierte Release von Black Eyed Dog "Kill Me Twice" erschien 2015 in Italien. Produziert wurde es von Hugo Race (Bad Seeds, True Spirits, Dirtmusic) and Fabio Rizzo (800A/Indigo). Im Mai 2016 erscheint es auf Solaris Empire/Broken Silence.

THE BEAUTY REGIME

Sie machen Indie-Pop Rock, dem man die Einflüsse von Folk, Postrock und zeitgenössischem Singer-Songwritertum deutlich anhört: THE BEAUTY REGIME. Und sie beweisen, dass eine Geige durchaus zu einer Rockband passen kann – denn zur klassischen Besetzung Gitarre, Schlagzeug, Bass und Gesang kommt eben auch noch die Violine.

Seit mehr als 3 Jahren sind THE BEAUTY REGIME zusammen unterwegs und spielen Konzerte, die begeistern: egal ob im intimen Rahmen in kleinen Clubs oder auf großen Bühnen und bei Festivals.

„Royal Amusement“ ist die erste EP der Berliner Band, gerade arbeiten sie an neuen Aufnahmen – und jede Menge neue Songs haben sie auch heute Abend mit im Gepäck.

Lady Gaby

Lady Gaby (AUS/Berlin) is a Berlin institution and a pioneer of “punk poetry”. Never one to shy away from anything, her style and power has been making audiences gasp for years. This internationally known and respected performer has graced stages all across the world. https://www.youtube.com/watch?v=KX674AXOl-k&feature=youtu.be
http://thebeautyregime.bandcamp.com/
https://soundcloud.com/lady-gaby
http://mybandsnameisblackeyeddog.blogspot.it/
https://www.facebook.com/thebeautyregime

Do 05.05.2016
19.00 Uhr
Musik   M:Soundtrack Record Release NIGHT: Sluff (Vienna/ Numavi Records) + The Fire Harvest (NL/Sinnbus)

Release Release Release the name of the evening NEW Music from Both bands - celebrate release
M:Soundtrack Record Release NIGHT: Sluff (Vienna/ Numavi Records)  + The Fire Harvest (NL/Sinnbus) + afterparty ..

Sluff Sounds better with Reverb. So oder so ähnlich dürfte es sich das Wiener Trio 'Sluff' gedacht haben, als sie sich an die Aufnahmen für ihre Debüt EP 'Constructions' machten.

In einer 20-stündigen Studio Session unter der Regie von Indiewizard Wolfgang Möstl haben sie im vergangenem Jahr versucht so viel Material wie möglich aus der kurzen Bandgeschichte auf Band zu bringen. Daraus haben es schließlich 5 Songs auf die Platte geschafft, auf der die Verbindung von klaren Melodien und verwaschenen Gitarren den Ton angeben.

Zwischen der Leanedbackness von Dream Pop und der Energie von Kraut- und Indierock stecken sie darauf ihr eigenwilliges, facettenreichen Klangspektrum ab. Dabei dürfen die Gitarren genauso mal krachen, wie sich von Hall umschlingen lassen. Der Titel 'Constructions' ist hier nicht zufällig gewählt: Eigenes Leben wie Gesellschaft als Konstruktion vor dem Zusammenbruch begriffen, muss ständig neu zusammengesetzt werden, um diesem zu entgehen – so die Band. Wie das dann klingen kann, zeigt sich auf der EP.

Nachdem sie sich im letzten Jahr die Bühne mit Bands wie Foxygen, Lower Dens, Vvhile, Camera oder auch Trümmer teilten, feiern sie am 16.4. in Graz (Sub) und am 22.4. in Wien (Rhiz/Nil Desperandum) den Release.

'Constructions' erscheint am 15.4. als 12" Vinyl auf Numavi Records und überall wo es Internet gibt. Ein Video zum Opener 'Stash' ist in Arbeit.

/////////////////////////////

Obwohl The Fire Harvest  schon vor knapp zehn Jahren gegründet wurde, hat es lange gedauert, bis die erste Veröffentlichung das Tageslicht erblickte. Erst 2012 erschien unter diesem Namen Musik auf dem geschmackssicheren Indie-Label Subroutine aus Utrecht; herausgebracht auf alten, leiernden und rauschenden Klassikkassetten, die einfach überspielt wurden. Oder natürlich auf 7inch Vinyl. Das ursprüngliche Solo-Projekt von Gerben Houwer, dem Schlagzeuger und Sänger von We Vs. Death, war nun eine richtige, komplette Band geworden.

Nach der Auflösung diverser anderer musikalischer Projekte und nach zahlreichen Touren mit dem belgischen Urgestein Reiziger sowie dem kanadischen Singer/Songwriter Micheal Feuerstack wuchs The Fire Harvest für alle Beteiligten von einem Nebenprojekt zur Priorität heran. Mitten im Sommer des vergangenen Jahres nun, als eine ungewöhnliche Hitze in den Niederlanden dröhnte und die Tour de France durch Utrecht rauschte, gingen The Fire Harvest endlich ins Studio. In einem zum Studio umfunktionierten Lagergebäude wurden zusammen mit dem kanadischen Country-Musiker und Produzenten Daniel Romano und Engineer Kenneth Meehan in nur drei Tagen die vorliegenden acht Stücke aufgenommen.

Wenn natürlich von Houwers früheren Band We Vs. Death die Rede ist, so tragen diese neuen Aufnahmen weiter, was auch damals schon bezeichnend war: Schlichte und spröde Eleganz in aufgeräumten und auf das Wesentliche konzentrierten Stücken. Eine große Zurückhaltung, die eine bemerkenswerte Ruhe erzeugt. Eine Reminiszenz an die glanzvollen Zeiten von Slowcore, (Alt)Country und Post-Punk. Und natürlich ist da die über allem liegende, leuchtende Melancholie, getragen durch den Gesang Houwers, der in Miniaturen über den Alltag berichtet.

Dieses Jahr im Mai nun werden diese 42 Minuten als das Debütalbum von The Fire Harvest erscheinen, programmatisch mit "Singing, Dancing, Drinking" betitelt. Das Album erscheint am 06.05.2016 gemeinsam auf Sinnbus (DE/AT/CH), Subroutine Records (LP in Benelux) und Snowstar Records (CD in Benelux). https://www.facebook.com/Sluff-1456761591255172/
https://soundcloud.com/slufff
http://fireharvest.nl/
https://www.facebook.com/fireharvest/?fref=ts
https://youtu.be/kQOm8-jthC0

Fr 06.05.2016
19.00 Uhr
Musik   SONIC BOOM: FLAT (Garage, Alternative, Indie) & BANANA OF DEATH (Ätzschrott) beide aus Berlin

4warded Music präsentiert: FLAT-Querky melodies and sweaty sing alongs - an imperfect indie-post-punk explosion.
Just having formed in early 2015 FLAT are trying to shape up a new form of binding melody and poetry combining in the ritual of a song. After having found the definite set-up they went straight to a Berlin studio to record their debut EP 'PSYCHO LIGHTS'. Now the four piece is trying to capture as big an audience as possible to spread their music around. Have a beer and let the psycho lights shine.
BANANA OF DEATH liefert den Soundtrack zur Revolution - lauter als Motörhead, lebendiger als Iggy Pop, hässlicher als die Ramones, virtuoser als Jimi Hendrix, provokanter als die Sex Pistols und tanzbarer als die New York Dolls! Das junge Trio aus Berlin setzte bisher ungezählte Clubs in Flammen, und eroberte mit dem selbsterschaffenen Genre Ätzschrott die Herzen der Freaks und Ausgestoßenen, blieb bisher jedoch immer underground. Ohne sich zuordnen zu wollen, spielen sie einfach was ihnen Spaß macht - zustande kommt dabei Proberaumrock mit allen möglichen Einflüssen, der sich manchmal sogar gut anhört.

https://www.facebook.com/FLATBERLIN
http://flatberlin.bandcamp.com/releases
http://bananaofdeath.weebly.com/

Sa 07.05.2016
19.00 Uhr
Musik   Live! Malm (Würzburg) + Sonic Booze Machine

Aftershow ab 22 Uhr!
Konzert: 19 Uhr

Merke dir Malm!
Feinster Noiserock aus Würzburg
http://merkedirmalm.bandcamp.com

Sonic Booze Machine
Downtempo Metal aus Berlin
https://sonicboozemachine.bandcamp.com

Party: 22 Uhr

http://www.facebook.com/events/1491540257816482/

close
das ist der text
please wait ...