;
Freitag 24.01. 19:00 Uhr Musik
Süper!Nice!
Die Wallerts (humppa-style/berlin)
Aftershow Kleine Happen Achtziger *Hit The Neon Dancefloor* Alex Plush Anders & Wello Rausch w VINYL

Alle Jahre wieder beehren Die Wallerts den Schokoladen zum Wohnzimmerkonzert!

Tickets gibt es ab 18.12. im Schokoladen (19 Uhr) an der Bar.

Die Wallerts (humppa-style/berlin)
www.diewallerts.de

Einlass: 19 Uhr
Konzert: 20 Uhr

DIE WALLERTS machen Humppa! Seit ihrer Gründung 2004 proben sie das maximal einmal die Woche in ihrem Berliner Kohlen-Keller. Anfangs spielten sie zum Vergnügen auf Privatpartys für ein paar Bier oder waren als Straßenband unterwegs, heute füllen sie regelmäßig die Tanzlokale der Stadt. Ihre Mission ist seither nicht einfach: Spaß haben, Tanzen, die Sau rauslassen und zusammen einen heben.

Samstag 25.01. 19:00 Uhr Musik
OFFBEATCLUB
OFFBEATCLUB: Puerto Hurraco Sisters (Soul/Jazz/Ska/Reggae/Rocksteady-Leverkusen) & Spartan Allstars (Rocksteady/Reggae/Ska/-Bln)

Ska-Jazz-Reggae von und mit ehemaligem Frau Doktor- und Walter 11-Personal.

Die PUERTO HURRACO SISTERS bringen in ihrem Programm handverlesene Jazzthemen vor allem aus der Hard Bop- und Soul Jazz-Ära, der späten 50er Jahre mit den Offbeat-Grooves aus dem Jamaika der 60er und 70er Jahre zusammen.
Stücke von Art Blakey, Lee Morgan, Oliver Nelson -aber auch Stevie Wonder- werden hier zu Ska-, Reggae- oder Rocksteady-Nummern, die die Atmosphäre der Songs unmittelbar auf den 'Dancefloor' übertragen.
Der Ska-Klassiker darf dabei genauso wenig fehlen, wie stilsichere Eigenkompositionen oder das treibende Rhythm- and Blues-Stück.
Ihre Leidenschaft für den Offbeat, die musikalische Virtuosität und das selbstironische Augenzwinkern machen die Konzerte der PUERTO HURRACO SISTERS zu kurzweiligen Tanzabenden, von denen sie ihr Publikum immer ein bisschen glücklicher in die Nacht hinaus entlassen.

Spartan Allstars:
* Rocksteady * Early Reggae * Ska *
Engine 54, Time Tough, The Butlers

Sonntag 26.01. 19:00 Uhr Kneipe
KNEIPE. cozy athmosphere, cheap beer, good drinks, exquisite music!
Montag 27.01. 19:00 Uhr Musik
M:Soundtrack
M:Soundtrack presents: Common Holly (Montreal) + Project Heartbreak
Thursdays = Great Music, Cheap Beer, New and Old Friends and best listening livingroom in town!

M:Soundtrack presents : Common Holly (Montreal) + Project Heartbreak (Bln) to a special deep winters night on the 27th of January at Schokoladen Mitte. Guitars and sad songs, Break ups and Big city blues are our focus tonight-- bring along a friend, the drinks are cheap, the door lady friendly and the room has seen and heard it all.

Introducing ...

Common Holly (Montreal //Barsuk Records (US), Dalliance Recordings (UK/EU) Joins us in Schokladen with her new album "When I say to you Black Lightning". Montreal singer-songwriter Brigitte Naggar knows how to hook you in. “With a trash can full of blood and hair/ You had to get yourself out of there,” she sings over delicately finger-picked guitar. What follows is a slightly less dramatic, though perhaps more relatable, tale of big city burnout. Fader David Renshaw

https://www.commonholly.com/
Instagram: https://www.instagram.com/commonholly/
https://www.youtube.com/watch?v=ESqlVq_R3RE


Project Heartbreak create their own accompanying soundtrack for lovesickness of all kinds: From pain to the end of a romantic love relationship, to despair via fake news and conspiracy theorists. People whisper, suffer and try to patch broken hearts together. In the end, you can smile again a bit.
https://www.facebook.com/ProjectHeartbreakBLN/

Dienstag 28.01. 19:00 Uhr Lesung
Die Lesebühne
LSD - Liebe Statt Drogen
NEU ++ 19h-22h dann freier Eintritt & Kneipenabend ++ NEU

Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------

LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.

LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.

Mittwoch 29.01. 19:00 Uhr Musik
little league shows
süper.nice.shows, little league shows & duchess box prsnt: Shybits (garage/indie, bln) + Highest Sea [dream noise pop, bln]
doors 7 pm, show 8 pm, aftershow djs tba.
Duchess Box Records, Little League Shows & Süper.Nice.Shows prsnt:

Shybits /// indie rock/garage pop, bln, Duchess Box Records
& Highest Sea /// dream noise pop, bln, Duchess Box Records

at Schokoladen. doors 7 pm, show starts around 8 pm! aftershow djs tba.
——————————————————————————
»Shybits is a Berlin based post punk garage rock trio made up of friends Liam from Brighton,UK (Guitar & vocals), Piero from Italy (Bass & vocals) and Meg from South Africa (Drums). The fuzzy, feel-good sound is reminiscent of post punk and 90s garage rock and has been described as’’ Beach Boys suntan nostalgia meets Beatlesque Bedroom pop’’. Shybits have played with acts such as Pip Blom, Balagan, DANCEHALL, Vundabar, RÁN, Feels and Winter amongst others and are presently working on their new record. Their debut EP, Idiot Like You, was released in 2018 on Duchess Box Records (home of acts such as Gurr). They were signed to the label not long after their very first show. Latest single 'Colours' was released on 7 June 2019.«

instagram.com/shybits/ /// youtu.be/8OKiVagjYtw

»Highest Sea takes us on a seductive journey into the night, carried on a wave of melancholic and dreamy noise pop. Raw and mystical vocals tell bewitching stories that echo the human condition in all its fragility. An ode to everything we fear and long for as we make our own paths through life’s tide, silently guided by spiritual forces.«

highestsea.bandcamp.com /// instagram.com/highestsea/
Donnerstag 30.01. 19:00 Uhr Musik
thirsty & miserable
Hatehug (HC-Punk, Berlin) + Gall (Noise/Powerviolence, Potsdam)
Freitag 31.01. 19:00 Uhr Musik
thirsty & miserable
Dr. Fleischman (Jazz-Core/Noise-Punk, Pieńsk/Polen) + The Antikaroshi (Math-Rock/Post-Punk, Potsdam)
Samstag 01.02. 19:00 Uhr Musik
Punkfilmfest Berlin Booking
Damniam (Punkrock Münster) + Jack's Jackaffair
show 8pm, from 10 pm "Berlin By Night" ft. Dj HunkyDory (Punk//Post-Punk//Wave//Synth//Vinyl)

They might not look their age, but DAMNIAM has been around for ten years now. Right on time for this anniversary, here is the new album Planet Piss. The record was produced by Olman Wiebe at Hertzwerk studio in Hamburg (Captain Planet, Smile and Burn, ZSK) and it further expands the boundaries of Damniam’s sound: The Punk tunes are rougher, the earworms are more infectious and the quiet songs are goose-bumpier, while still retaining the band’s trademark sound. This more diverse set of songs has already been road-tested intensively at headlining shows and while supporting, amongst others, Teenage Bottlerocket, Satanic Surfers and the Buzzcocks. While the lyrics on the previous album by the awesome foursome from Münster, Germany where often good natured takes on partying, touring and cats (not really), Planet Piss portrays the trappings of our social situation – a time of digital self-presentation, commodification, pressure to perform and a political right-wing shift.

Sonntag 02.02. 20:30 Uhr Party
Kj DER KÄPT’N
Karaoke Nacht mit Kj DER KÄPT’N
... und den Schokis

KJ Der Käpt'n kommt mit einem fetten Angebot aus allen nationalen und internationalen Künstlern!
Der Abend hat schon lange Kultcharakter und ist zum Kreischen fröhlich, generations- und sozialübergreifend und warmherzig...!
Eine der schönsten Bühnen Berlins & ein perfekter Monitor- und Raumsound besorgen den Rest!
Singen macht halt glücklich und dabei zuschauen auch!

holt euch die Käpt'n Karaoke App auf's Smartphone!
... wei sie wirklich toll ist!

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.heiko.karaokeliste&hl=de

Oder klickt den Link für seine Songliste…

http://derkaeptn.de/songliste.html

Montag 03.02. 19:00 Uhr Musik
Punkfilmfest Berlin Booking
The Franklys (Garage Rock from UK) + Benjamin St. Babylon feat. Tex Morton (Rock'n'Roll)
show 8pm, from 10 pm STRANGE TUNES ON MONDAY

Drawn to the raw and engaging indie rock scene emerging from the UK, Swedish Jen Ahlkvist and Fanny Broberg packed up themselves and their guitars to came to London intent on carving out a new vital sound. After crossing paths with bassist Zoe Biggs and drummer Lexi Clark, The Franklys were formed with a determination for creating energetic and powerful garage rock.

Wasting no time, the band threw themselves into relentless touring, extending their reach across the UK, Europe and America. After performances at Isle of Wight and Download festivals, they completed the circuit of O2 venues in the UK opening up for Airbourne. The Franklys went on to feature in an Apple Music advert, exclusively aired during The Brit Awards 2017, and released their debut album ‘Are You Listening?’ later that same year. The release of their single ‘Castaway’ from the album was described as ‘the best thing they’ve done to date’ by Steve Lamacq of BBC 6 Music.

The band have built a reputation in London and beyond as a ‘must see’ live band, combining dark and heavy riffs with frenetic and dynamic on stage performances. 2018 saw The Franklys complete four European tours alongside various UK dates, and in 2019 they published their new EP „Framed“.

Dienstag 04.02. 19:00 Uhr Lesung
Die Lesebühne
LSD - Liebe Statt Drogen
NEU ++ 19h-22h dann freier Eintritt & Kneipenabend ++ NEU

Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------

LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.

LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.

Mittwoch 05.02. 19:00 Uhr Musik
Lofi Lounge
Lofi-Lounge presents: THE SOMNAMBULIST (Record Release Party) + The Usual Boys (Indie/Berlin)
DJ Team Berg & Tali (Indie, Electro, Pop)

THE SOMNAMBULIST

THE SOMNAMBULIST is the project of a fluid international collective of musicians whose unique and ever-changing approach to their work, which defies any easy classification or assignment to a specific genre, freely embraces the transient and infinite nature inherent to music and art in general.After ModaBorderline(2010), SophiaVerloren(2012) and QuantumPorn(2017), Marco Bianciardi(vocals, guitar), Thomas Kolarczyk(bass) and Leon Griese(drums) are now introducing Hypermnesiac,their fourth studio album, released by the band's own label Slowing Records. And it's probably their most significant record so far.The band sounds as tight as ever, relying on a tense and dynamic interplay between the three musicians, while refining their innovative language, which has never before come as close to the core of their artistic research. And yet – while retaining the courage, tension and sense of fracture typical of their previous works – Hypermnesiacis more accessible thanks to a new synthesis that gets to the point with unprecedented efficacy.THE SOMNAMBULISTcontinue to be characterized by their meticulous, determined and febrile explorations. With Hypermnesiac,they achieve a sound capable of representing a swerve, a shake, a look into the crack. Over the span of 40 minutes, the profound and multifaceted voice of Marco Bianciardiventures into the territory of new wave turmoils, industrial chewings, jazz dislocations and funk tremors in a way that is highly cinematic, willingly overstepping boundaries which nevertheless become strained by a shadowy, yet blazing, flood of feelings.The dystopian spinning of Filmand the math ballad NoUseforMore,the psychic disarray of AtLeastOnePointatWhichItIsUnfathomable(a title that quotes a footnote in Freud's InterpretationofDreams), the emotional distress of Doubleflowerand Tom'sStillWaiting, the snarling edges and the bitterness of NoSleepUntilHeaven, and lastly the jazz meditation which progressively goes up in flames of TenThousandMilesLonger(both a prequel and sequel to a song already featured in their previous album): this, as a rough approximation in a nutshell, is the blistering material of a record which, with repeated playing, seems to both reveal and conceal, like a code constantly reproducing its own secret.Hypermnesiacplaces in the firing line, and without rhetoric, an aspect of crisis of our present condition: the rift in the thin layer of ice between human and post-human, in which the excess of memory (hypermnesia, indeed) is the standard pathological condition, a reiterated trauma that renders chronic the impossibility of tracing a perimeter of the self, the boundary between who we are and who we don’t want to be. It's just not a damn good record: it's an important one. An album that sets out to talk about our current times. It's rock music in its true essence: a scission of feeling, a discontinuity at the very heart of what we take as understood, accepted, consolidated. If there is a road for rock music to come back to speaking to us with its former strength, it'll pass through records like this one.The album will be released on February 7, 2020

The Usual Boys

Berlin Jangle-Jazz-Indie-Rock band The Usual Boys formed in 2017 when these 4 boys met upon arriving in Berlin and immediately began cutting their teeth in the local indie scene.

They have a jangly, punky sound that smells like cigarette butts and stale beer with lyrics built on the drunken ecstasy of a night out and the hard truths ringing in your aching head the next day, their songs are snapshots of the lives of reckless 20 somethings whose roles in the world are constantly changing.

After two years of building a sizable local following by playing in some of the most infamous clubs in Berlin (Cassiopeia, Urban Spree, Musik & Frieden, among others) they released their first single 'Im Not the Asshole' in October of 2019.

Donnerstag 06.02. 19:00 Uhr Film
Süper!Nice!
Süper!Nice! prst: Saskia Hahn Video Release
Freitag 07.02. 19:00 Uhr Musik
OFFBEATCLUB
OFFBEATCLUB: The Unlimiters (Rocksteady/Reggae) & Nanofish Dippers (Ska/Reggae) beide Berlin
Aftershow DJs Roots Daughters

There's no limit to the unlimitation! THE UNLIMITERS treten nicht nur in die Fußstapfen der Urahnen des Reggae, Rocksteady und Ska, sie führen den Weg fort. Ihre schweißtreibenden Rhythmen bringen jeden Dancefloor in Ekstase. Poppige Gesangsmelodien treffen auf traditionelle Ska-Instrumentals im besten Stil, bereichert durch den einen oder anderen Surf- und Beatkracher, alles im Namen eines rude and unlimited Lifestyle.

Gesang? Vieles ist instrumental, ansonsten ist er männlich wie weiblich, denn die Unlimiters sind vielseitig - und sie werden es bleiben. THE UNLIMITERS beaten viel und halten alles! Acht Köpfe, acht Instrumente! Geformt in den Gewölben Berlins und zusammengeschweißt auf der Bühne für ein Live-Inferno im Angesicht tanzender Freunde jamaikanischer Musik. Eine smarte, kontinent- und genreübergreifende Combo, das sind THE UNLIMITERS!

The Nanofish Dippers are a nine piece Ska and Reggae band from Berlin, founded in 2004 by the members of a Jazz combo who realized that instead of listening to The Specials, Seeed and The Slackers all day they should use their Jazz training and improvisational skills to dive head-first into offbeat music themselves and leave it to others to wreck their brains figuring out whether the style was dub or rap.

Samstag 08.02. 19:00 Uhr Musik
RASH BB
Solikonzert mit Eat My Fear (HC/Bln) & Noxe (Punk/Pdm)

Auf dem zweiten Teil unserer Solikonzertreihe für von Repression betroffene Genoss*innen spielen Eat my Fear (Feminist Queer Punk/Berlin:
https://eatmyfear.bandcamp.com/album/taking-back-space-2
https://www.facebook.com/eatmyfear/) und NOXe (Anarchosoul/Punk/Riot-Swing aus Potsdam: https://noxe13.bandcamp.com/releases) auf!

Einlasss: 19.00 Uhr - Beginn: 20.00 Uhr pünktlich!

Ab 22.00 Uhr Aftershowparty mit queer beats von Punk bis Trash!

Montag 10.02. 19:00 Uhr Musik
Punkfilmfest Berlin Booking
Swan Valley Heights & KARSK
show 8pm, from 10 pm STRANGE TUNES ON MONDAY

ʜᴇᴀᴠʏ ᴘsʏᴄʜᴇᴅᴇʟɪᴄ sᴛᴏɴᴇʀ ʙʀᴀɪɴᴡᴀsʜ

ғғᴏ: Elder | Sungrazer | Colour Haze | King Buffalo | Elephant Tree

Tidal eyes and golden Temples disappeared when Swan Valley Heights awoke the Sleeping Buddha back in 2014. Their Heavy Psychedelic Stoner fuzzed its way into our brains ever since. Swan Valley Heights reveal the Truth within long themes, a whispering moment in ardency slowly grows into a heavy flirt torn between strength and sensitivity.
In October 2019, Munich's very own desert breeze made its way through Europe to support them Swedish Stoner Overlords in Truckfighters. As Swan Valley Heights continue their psychedelic pilgrimage and return to Berlin in February, line up your Gods and drown them one by one.

ᴍʏ ғɪʀsᴛ ᴋɴɪғᴇ ғɪɢʜᴛ (2019): https://www.youtube.com/watch?v=GFHmqxerHEM
ᴛʜᴇ ʜᴇᴀᴠʏ sᴇᴇᴅ (2019): https://www.youtube.com/watch?v=dFFta_G5WLs

Berlin is Mother to a lot of bands, not many as heavy as KARSK. As they set out to ramble their way into your hearing organs a while ago, no one could have known of their massiveness, no one could have anticipated their uncompromisingness. Let them Riot Renegades in KARSK feed your ghosts to the sea.
___________________________________________________________________

Presented by Temple Booking.

Dienstag 11.02. 19:00 Uhr Lesung
Die Lesebühne
LSD - Liebe Statt Drogen
NEU ++ 19h-22h dann freier Eintritt & Kneipenabend ++ NEU

Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------

LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.

LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.

Mittwoch 12.02. 19:00 Uhr Musik
Fourtrack On Stage
Seth Faergolzia's Multibird + Glassberg & the Disasters

Rochester, NY- Seth Faergolzia, one of anti-folk’s most fearless singer-songwriters, will hit the road this Winter with a new album from his latest project, Multibird. This special quartet tour will have performances in the Netherlands, Germany, France, Austria, Belgium and Switzerland.

Formed in 2015, critics have hailed Multibird's sound as “tender and calm” (New York Press) and “twisted and distorted” (Relix). Where Faergolzia's critically-acclaimed avant-rock outfit, Dufus, shook up New York City in the ‘00s with folk-punk gymnastics and Captain Beefheart-esque abrasion, Multibird creates the communal amiability of a warm gathering around the hearth.

A Multibird show can lead almost anywhere, from raucous foot-stompers to songs soft, heartwarming and careful, to an a cappella quartet, all the while anchored by Faergolzia's enigmatic voice and captivating presence. Outré as the four-piece may get, fans of Mumford and Sons will still feel right at home.

The Multibird quartet consists of Seth Faergolzia (acoustic guitar, loops and vocals), Shaun Jones (electric guitar, vocals, and percussion), Emily DiPaola (trumpet, drums, vocals) and Luke Cornwell (bass, drums, vocals). These versatile and powerful musicians bring a huge sound despite the small ensemble.

Please get in touch at multibird.music@gmail.com for guest passes, interviews and for more information.

+
Glassberg & The Disasters (Berlin, Lousy Moon Records)
Cleverer Indiepop aus Berlin mit viel trockenem Humor und urkomischen Geschichten über Bouncer und B-Movie-Regisseure - live in voller Bandbesetzung mit Elke Horner, Vincent Long und Linnea Mårtensson von den Featherweights.

https://lousymoon.com/product/glassberg-the-disasters-this-was-inevitable/

Donnerstag 13.02. 19:00 Uhr Musik
M:Soundtrack
M:Soundtrack presents: THE MAKING Of.. a series introducing artists work and practices: tonight w/ Point No Point (Jana Sotzko/ Soft Grid)
Freitag 14.02. 19:00 Uhr Musik
OFFBEATCLUB
OFFBEATCLUB: Wood In Di Fire (GroovyJazzyReggae - Bln)
Aftershow DJ's Everything Crash spinning Jamaican Ska, Rocksteady and early Reggae on vintage 45s

Mit Jamaican Jazz und handfesten Reggae-Grooves bringen  Wood In Di Fire bei ihren Live-Sessions die Dancehall zum Toben. Was  als Jam-Projekt von Musikern aus verschiedenen Berliner Bands begann, hat sich zur festen Formation entwickelt. Doch  der Session-Gedanke ist  immer noch lebendig: Die Bandmitglieder und Gäste bringen die verschiedensten Einflüsse aus Reggae, Jazz, Ska, Latin und Afro-Beat mit und sorgen damit immer wieder für überraschende Kicks.

Seit das Projekt im Jahre 2000 startete, spielt Wood In Di Fire traditionell im Berliner „Schokoladen“. Der bis heute monatlich stattfindende Reggae-Jam wurde schnell vom Geheimtipp zum etablierten Termin der Berliner Reggae-Szene.

Wood In Di Fire delivers a pulsating mix of Jamaican jazz melodies and sick reggae grooves. It began as a jam project for Berlin musicians and later crystalized into a permanent ensemble. But Wood In Di Fire has always remained true to its roots. Band members and frequent guest musicians bring together a wide range of influences – reggae, jazz, trip hop, ska, electro and Latin – in surprising combinations.

Since the band was founded, in 2000, Wood In Di Fire has traditionally played once a month in Berlin’s Schokoladen. Its reggae jams developed quickly from a secret happening to a regular fix- ture in the Berlin reggae scene.

Samstag 15.02. 19:00 Uhr Musik
Ulf + tba.
Aftershow Djs Sozyo Patisch & The Whitest Görl Alive & Groggy

Hauptsache man macht was
Präsentiert von OxFanzinezine und prettyinnoise.de
Infos folgen >> www.gastspielreisen.com/ulf

Sonntag 16.02. 20:00 Uhr Musik
Open Stage
Schokoladen OPEN STAGE
play your songs unplugged!

starts between 8:30 and 9 pm. artists should arrive around 8 pm!

cozy athmosphere, perfect sound and support by our engineer, delicate tunes afterwords and delicious drinks!

Just you, perhaps a friend, not more than two instruments and two to four songs! no drums or bass amplifier!
just come over!

#openstageberlin

Montag 17.02. 19:00 Uhr Musik
Chocolate Soup prsnts: Magic Shoppe (US) // Hypnotic Reverb Rock /w tba
Aftershow Strange Tunes On Monday w/ DJs: Stefan Stroko Rebohm & Vanessa Valez

Magic Shoppe have offered up their own concoction of shoegaze-y, dark and heavy psychedelia on four EPs and three full-length albums across an eight-year period. Their latest full-length Circles is out today on Little Cloud Records (US) and Cardinal Fuzz (EU/UK). This new record continues in the footsteps of the band's previous full-length (2018's In Parallel) but with faster tempos, a darker vibe and a load more fuzz and reverb.

Dienstag 18.02. 19:00 Uhr Lesung
Die Lesebühne
LSD - Liebe Statt Drogen
NEU ++ 19h-22h dann freier Eintritt & Kneipenabend ++ NEU

Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------

LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.

LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.

Mittwoch 19.02. 19:00 Uhr Musik
Lofi Lounge
Lofi-Lounge presents: Emma Elisabeth (Indie/Berlin) + Flame Parade (Indie/IT)
DJ Monophonic (Indie, Electro, Pop)

**Banglist Canceled**

Emma Elisabeth

Swedish singer/songwriter Emma Elisabeth matches a sound inspired by country and blues, post-punk and jangle pop with a warm voice. Her debut full-length album ”Melancholic Milkshake” was released In 2019 on Ferryhouse and received praise from media like Rolling Stone and The Line Of Best Fit. Over the last year she's supported bands like Sunflower Bean, Mini Mansions and The Japanese House on stage and was a showcasing artist at SXSW 2019 in Austin, TX for the second year in a row. The album was produced by Emma Elisabeth herself and features collaborators such as Earl Harvin (AIR, Tindersticks) on drums, Victor Van Vugt (Nick Cave/PJ Harvey) as a mixer and NicMc Carthy (Franz Ferdinand). It's a subtle nod to lush 70's pop with ruffled feathers, filled with scandinavian melancholia, desert guitars and detuned analog synthesizers. Her classic style songwriting is wild yet controlled, contemplative yet loud and elegantly messed up.

"Diverse and clever Post-Rock-Pop" – Rolling Stone

www.emma-elisabeth.com
https://youtu.be/rczgz_yvCYg

Flame Parade

Flame Parade’s history dates back to 2012 when they began to reharse together in an old tuscan farmhouse. Here, they experimented with their new folk tendencies and they reached growing contemporary sound. With Materiali Sonori they published an ep vynil (Berlin, 2015) and a LP (A new home, 2016). This last work has been produced by Alberto Mariotti (Samuel Katarro, King of the Opera), while Lorenzo Tommasini (Macinarino Recording) has mixed and mastered it. After that, they had an intense tour of about ninety gigs both in Italy and in Europe, being appreciated by the public and by the critics. Nowadays they’ve just finished their new Lp, Cosmic Gathering, and they are looking for new collaborations with record labels and booking agencies. Flame Parade are Marco Zampoli (vox, guitar) Mattia Calosci (vox, bass,guitar) Letizia Bonchi (vox, strings, Synth) Niccolo' Failli (drums, percussions), Francesco Agozzino (guitar)

Donnerstag 20.02. 19:00 Uhr Musik
ApocaLipstick Disco
ApocaLipstick Disco presents: Hakan Tugrul + Bleedingblackwood

HAKAN TUGRUL

Hakan Tugrul was born 1985 in Istanbul and lives today in Berlin and Istanbul.
Since his childhood he has been very enthusiastic about music. In 2009 he discovered the Santur for himself - an instrument which has its roots in ancient Persia and later in India. At first he taught himself how to play the trapezoid corpus strung with metal strings. On his travels through Iran - among other things with the aim to learn traditional playing techniques - he then met the many Santur masters and learned from them. From 2014 he was on the road with various musical ensembles at international festivals and concerts, composed pieces for albums, film, TV and documentaries and played in various workshops as well as meditation and yoga courses.
In summer 2018 he performed together with the Ney player Tayfun Guttstadt and the project "Efendi Groove" at the Fusion Festival. They still work together as musicians in Berlin. In addition to his diverse solo appearances, he works with various musicians of different origins and gives Santur lessons in Berlin.

Bleedingblackwood

Timo C Engel aka Bleedingblackwood performs atmospheric Lo-Fi Pop Hymns. Sometimes minimalistic, sometimes opulent. Sometimes borrowed from the world and transferred to the computer but always connected to nature. Acoustic guitar and toy piano, kalimba and glockenspiel – Bontempi meets accordeon, a lonely Metronome, a deep voice. Mostly he performs with his other musical half Martina Bertoni.

https://bleedingblackwood.bandcamp.com/

Freitag 21.02. 19:00 Uhr Musik
SONIC BOOM
Sonic Boom: Vizediktator (Straßenpopunk) & Katschi (IndiePopPunk) beide Berlin

Das Konzert ist A U S V E R K A U F T !!!

Vizediktator ist ein Statement zur Zeit, ein Wink mit dem Zaun, ein bitter-süßes Bild von der Straße der Stadt, ein grimmiger Mittelfinger und eine harte Punktlandung. Kreuzberg klingt noch immer wunderschön dreckig und direkter denn je. Die Songs zielen unter die Haut, schneiden ins Herz und ballen die Faust. Das ist die charmante Bordsteinkante, aber auch der unbequeme Stein im Schuh. Es ist noch nicht alles verloren, denn Vizediktator zieht dem Wolf höchstpersönlich den Schafspelz aus. Für einen Song, ein Konzert - oder auch für empfindlich länger.

Scheiß auf Popmusik, hört Straßenpop!

Katschi: Es geht um Rock, Alter.

Samstag 22.02. 19:00 Uhr Musik
old and fast
The Liffey Banks (Irish Folk/Bln) + Krause (Punk/Bln)
After Show Dj Doc Webster (Folk, Punk, Rock`n`Roll, Soul)
Montag 24.02. 19:00 Uhr Musik
little league shows
little league shows & Swamp Booking prst: Pop.1280 / SKY
Aftershow DJ with @ Strange Tunes On Monday: Dane Joe

HI BABIES
We are collaborating this time with Little League Shows & Swamp Booking to bring you 2 hot bands from out of town:

Pop. 1280 (Weyrd Son Records, Sacred Bones Records)
& SKY I sorrowkillsyouth ( Baby Satan Records)

at Schokoladen. doors 7pm, show starts around 8pm! aftershow-dj set by Dane Joe.

Pop. 1280 / USA
[Sacred Bones Records / WERYD SON RECORDS]

The NY based Industrial punk band have just released a new album. “Pop. 1280 wallow in the same pool of pigfuck sloppy seconds as East Coast contemporaries Pissed Jeans and the Men, but where those bands respectively soften their blows (somewhat) with wry observations about domesticity and knowing classic-rock references, Pop. 1280 offer no such salve" / Pitchfork

https://pop1280.bandcamp.com/


SKY I sorrowkillsyouth / Warsaw
[BABY SATAN RECORDS]

Warsaw based sonic exorcist, known for her dark, atmospheric and heart wrenching live sets. Through the musical language of nightmares and dreams, the sound of haunting vocal harmonies and cinematic, gloomy synths, she struggles to reconcile with ghosts of the past and put to sleep her inner demons. SKY debuted in 2017 with warmly received EP “lullabies” (Black Verb Records, Popnihil).

Her latest album „p r e y” (Baby Satan Records) experiments with the metaphorical dawn, where sadness and anxiety interludes with the feeling of self-empowerment and sudden bursts of energy, gloomed by constant sleep deprivation. Apart from producing her own music, SKY is also responsible for most of the visual aspects of her project.

Since her live debut, SKY played over 60 concerts, both in her home country and abroad, performing alongside such artist as HTRK, White Ring, Bleib Modern or Soft Kill. SKY is also a member of electronic duo Garden Of and actively supports other musicians as a booker under U n i c o r n moniker.

https://sorrowkillsyouth.bandcamp.com/

Dienstag 25.02. 19:00 Uhr Lesung
Die Lesebühne
LSD - Liebe Statt Drogen
NEU ++ 19h-22h dann freier Eintritt & Kneipenabend ++ NEU

Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------

LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.

LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.

Mittwoch 26.02. 19:00 Uhr Musik
Lofi Lounge
Lofi-Lounge presents: Pollyanna (Record Release Party) + Crownforest (Reaggea/Berlin)
DJ Team Berg & Tali (Indie, Electro, Pop)

Pollyanna "Polly & the Fine Feathers" (Solaris Empire/Broken Silence), VÖ: 24.1.2020
Für die Aufnahmen ihres dritten Albums ändert die französische Indiefolk Musikerin Pollyanna ihren Namen zu "Polly & the Fine Feathers" und bezieht sich auf das Treffen, das diese Serie von 12 Songs zum Leben erweckt hat. Tatsächlich ist das Projekt dieser neuen Schallplatte aus ihrem Treffen mit zwei sehr gut ausgebildeten Jazzmusikern aus Paris entstanden: Abdesslem Gherbi (Schlagzeug) und François Fuchs (Kontrabass). Abdesslem ist ein erfahrener Funk- und New-Orleans-Percussionist, der mit amerikanischen Southern-Jazz-Clubs vertraut ist. Er unterrichtet auch Gamelan an der Pariser "Stadt der Musik". François Fuchs ist Kontrabassist, der alles spielt, von Cramps bis hin zu Free Jazz, französischem Chanson, Soul oder traditioneller türkischer Musik. "Kleider machen Leute" sagt man. Also kleidete Pollyanna ihre Songs mit diesen beiden Herren in südliche Country-Blues-Farben, die an Klassiker wie Jolie Holland oder Patsy Cline erinnern. Zusamme n kreieren sie einen nostalgischen Sound, der hier und da von einer flirrenden Geige, zarten Hörnern oder einer singenden Säge erhellt wird.

Pollyanna hat in den letzten 6 Jahren hunderte Shows in Deutschland gespielt, in Clubs oder Festivals, aber auch in Wohnzimern gespielt und folgt damit der Tradition reisender Singer-Songwriter wie Woodie Guthrie. Dank einer erstaunlichen Stimme und einer soliden Gitarre kann sie ihre Songs alleine oder mit einer Band mit gleicher Intensität präsentieren. Sie hat auch ein Indie-Rock-Album namens "The Mainland" auf Solaris Empire Records veröffentlicht, das 2016 auf beiden Seiten des Rheins von der Kritik gefeiert wurde. Das neue Album "Polly & the Fine Feathers" erscheint am 24.1.2020 auf Solaris Empire/Broken Silence.

Die Single ist Song Nummer 2 „We Are Like Birds“.

mainstream women weekly: "A beautiful trip, with something warm and mesmerizing" Record Release Party am 26.2.2020 im Schokoladen-Mitte!

Crownforest

Crownforest is a eight piece reggae band based in Berlin, Germany. Coming from Mauritius, Cuba, Denmark, Chile, England, Brazil and Germany. They play original music and have been performing for the last three years. Their multicultural background shapes their sound into a mixture of Rootsreggae, Dub and afro-latin rhythms. The Message of the music confronts you with the reality and the injustice of today`s world. Crownforest brings a strong message of awakening through conscience lyrics, solid rhythms, infectious bass and soul lifting brass lines. The result is an exciting and groovy music that is hard not to meditate, dance and fly to.

Freitag 28.02. 19:00 Uhr Musik
SONIC BOOM
Sonic Boom: Vizediktator (Straßenpopunk) & Rong Kong Koma (Pop-Colère) beide Berlin

Das Konzert ist A U S V E R K A U F T !!!!!

Vizediktator ist ein Statement zur Zeit, ein Wink mit dem Zaun, ein bitter-süßes Bild von der Straße der Stadt, ein grimmiger Mittelfinger und eine harte Punktlandung. Kreuzberg klingt noch immer wunderschön dreckig und direkter denn je. Die Songs zielen unter die Haut, schneiden ins Herz und ballen die Faust. Das ist die charmante Bordsteinkante, aber auch der unbequeme Stein im Schuh. Es ist noch nicht alles verloren, denn Vizediktator zieht dem Wolf höchstpersönlich den Schafspelz aus. Für einen Song, ein Konzert - oder auch für empfindlich länger.

Scheiß auf Popmusik, hört Straßenpop!

 

RONG KONG KOMA. Pop Colère • Berlin
Tanzbar und dreckig, wild und verspielt, alles Liebeslieder. Versteht sich von selbst.

 

Samstag 29.02. 19:00 Uhr Musik
Punkfilmfest Berlin Booking
ELFMORGEN (Punkrock) + support

Am 29.11.19 erschien ihr neues Album "ZUHAUSE" auf Long Beach Records Europe.

Die älteste Newcomerband der Welt.
“Trying to catch the trends often means to be off base.”
Humorvoll-Eindringlich-Ehrlich
Niemals “In” zu sein bedeutet nicht “Out” zu werden – ob die drei ewig jungen von elfmorgen nun die ältesten Newcomer Deutschlands sind, konsequent vor oder hinter dem Trend die Songs in ihren „Brachial-Rock“ packen oder als älteste Newcomerband sämtlichen Jurymitgliedern deutscher Castingshows eine gepflegte Lähmung ins Gesicht zaubern könnten – es ist ehrliche Musik! Witzig bis ironisch, verpackt in den Dialog der Musiker untereinander, aber auch in direkter Interaktion mit ihrem Publikum.
Seit über zwanzig Jahren bringt elfmorgen´s neue deutsche Rockmusik jeden ihrer Events zum Beben - kaum einer, der nach einem ihrer Auftritte sich am nächsten Morgen nicht die Trümmer zusammengestürzter Vorstellungen über konventionelle Musik aus den Ohren pulen muss, um den Sound der drei Hostessen aus Osthessen nicht ewig mit sich herumtragen zu müssen. Pure deutsche Rockmusik, zeitlich längst vor dem Trend zu ihr als Meilenstein in die deutsche Kulturlandschaft zementiert, konterkariert elfmorgen im Stile des „Besser kann Jeder“ jegliche gängige Erwartungen ihres Publikums an Rock und Liveshow.
Fred, Chris und Andy zelebrieren ihren PUNKROCK als intensives Hobby, anstatt das hehre Ziel des schnöden kommerziellen Erfolgs über den Spaß ihres Spiels und den Geschmack des Publikums zu stellen. elfmorgen wandert vom Ohr direkt ins Bein und von dort direkt wieder zurück, stets im Wechsel zwischen der Wahrnehmung kritischer, humorvoller oder bissiger Texte. Anders als andere Bands zu sein hat die drei Musiker zur einer Institution im regionalen und nationalen Musikgeschäft reifen lassen, welche unerhört das Gleiche bedeutet wie ohne jemals Sex zu haben vor den Herren treten zu müssen.
Elfmorgen ist herrlich, ehrlich, geradeaus und das ganze mit einer Menge Humor. Sie singen auf Deutsch und das schon lange bevor die perfekte Welle, den silbernen Mond wie ein Monsun überkam…
Musik ist ihr Hobby und der Traum vom großen Durchbruch, ist dem Spaß, an dem was sie machen gewichen.
Sonntag 01.03. 20:30 Uhr Party
Kj DER KÄPT’N
Karaoke Nacht mit Kj DER KÄPT’N
... und den Schokis

KJ Der Käpt'n kommt mit einem fetten Angebot aus allen nationalen und internationalen Künstlern!
Der Abend hat schon lange Kultcharakter und ist zum Kreischen fröhlich, generations- und sozialübergreifend und warmherzig...!
Eine der schönsten Bühnen Berlins & ein perfekter Monitor- und Raumsound besorgen den Rest!
Singen macht halt glücklich und dabei zuschauen auch!

holt euch die Käpt'n Karaoke App auf's Smartphone!
... wei sie wirklich toll ist!

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.heiko.karaokeliste&hl=de

Oder klickt den Link für seine Songliste…

http://derkaeptn.de/songliste.html

Montag 02.03. 20:00 Uhr Party
Strange Tunes On Monday
Strange Tunes On Monday
selected Dj's & delicious drinks in cozy atmosphere

++Dj's 22h++

Dienstag 03.03. 19:00 Uhr Lesung
Die Lesebühne
LSD - Liebe Statt Drogen
NEU ++ 19h-22h dann freier Eintritt & Kneipenabend ++ NEU

Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------

LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.

LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.

Montag 09.03. 19:00 Uhr Musik
Florian Ostertag + tba.

Agentur AMADIS & Süper.Nice.Shows prsnts:

Florian Ostertag (Singer / Songwriter | Stuttgart)
web. www.florianostertag.de

Eigentlich wollte Florian Ostertag Erfinder werden. Deswegen studierte er zunächst, wie es sich für einen Schwaben gehört, Ingenieurwissenschaften. Seine Freizeit widmete er einer zweiten Leidenschaft, dem Schreiben von Songs. 2009 wollte er sich dafür ein Jahr Zeit nehmen. Statt in eine Ingenieurkarriere driftete Ostertag jedoch in gemeinsame Tourneen mit Philipp Poisel, der den Multiinstrumentalisten direkt als Bandmitglied verpflichtete. Es folgten sein Debutalbum “The Constant Search”, Auftritte bei TV Noir und zahlreiche Konzerte im In- und Ausland. Aus einem Jahr wurden zwei, aus zwei drei und mittlerweile sind es 10 Jahre, seit denen der charismatische Songwriter mit einer alten Bandmaschine und in Begleitung diverser Flohmarkttechnik durch die Lande zieht. Pünktlich zu diesem Jubilaum erscheint Ende 2019 offiziell sein neues Album „Flo and the Machine“, welches er im Fruhjahr 2020 auf die Bühnen bringt.

Dienstag 10.03. 19:00 Uhr Lesung
Die Lesebühne
LSD - Liebe Statt Drogen
NEU ++ 19h-22h dann freier Eintritt & Kneipenabend ++ NEU

Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------

LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.

LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.

Mittwoch 11.03. 19:00 Uhr Musik
Fourtrack On Stage
The Johns (Indie/Rock, NYC)

Gender tickling frontman Johnny Dydo’s rock-hard song writing, which often draws comparisons to that of Lou Reed and David Berman of The Silver Jews, sits comfortably and intensely with the band’s Caribbean polyrhythms and otherwise beachy vibes.

https://lousymoon.com/product/the-johns-forge/
https://lousymoon.bandcamp.com/album/forge

Sonntag 15.03. 20:00 Uhr Musik
Open Stage
Schokoladen OPEN STAGE
play your songs unplugged!

starts between 8:30 and 9 pm. artists should arrive around 8 pm!

cozy athmosphere, perfect sound and support by our engineer, delicate tunes afterwords and delicious drinks!

Just you, perhaps a friend, not more than two instruments and two to four songs! no drums or bass amplifier!
just come over!

#openstageberlin

Montag 16.03. 19:00 Uhr Musik
thirsty & miserable
OvO (Minimal Extreme Metal, Ravenna/Italy) + support

Italian noise-rock duo OvO has been at the center of the worldwide post-rock, industrial-sludge, and avant-doom scenes for nearly two decades. Their “always-on-tour” mentality, coupled with a DIY ethic, fearless vision, and pulverizing live shows have made them the Jucifer of Europe; impossible to categorize, but always there, appearing in your hometown, like a ghostly omnipresence. OvO’s fiercely independent ethos and grinding live schedule have earned the band a significant worldwide fanbase that have come to expect nothing but the most daring and innovative dark music presentations.

Based in Ravenna, Italy, OvO was formed in 2000 by Stefania Pedretti and Bruno Dorella, and to date have released nine full-lengths. Their latest, the 2016 DioDrone release Creatura saw acollades fromthe likes of Pitchfork, who compared Pedretti to Yoko Ono, and from Decibel Magazine, who called the band “a David Lynch dance party.” OvO has also been featured in The Quietus, Stereogum, Cvlt Nation, and many more forward-thinking web properties. The band has performed at festivals on nearly every continent, and have toured extensively, with the likes of Lightning Bolt, Zu, and many others.

On the dawn of the project’s 20th anniversary, OvO is pleased to announce a new worldwide album deal with Toronto-based Artoffact Records, who will release the 9th OvO album, Miasma, in early 2020. A full tour will follow in Europe, including festival dates.

Dienstag 17.03. 19:00 Uhr Lesung
Die Lesebühne
LSD - Liebe Statt Drogen
NEU ++ 19h-22h dann freier Eintritt & Kneipenabend ++ NEU

Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------

LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.

LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.

Freitag 20.03. 19:00 Uhr Musik
ApocaLipstick Disco
ApocaLipstick Disco presents: HAKAN TUGRUL (Persian Oriental Mystic) + BLEEDINGBLACKWOOD (Sad Acapella Folk Pop)
Aftershow: Timo C Engels (Pop ß Trash)

ApocaLipstick Disco presents:


// HAKAN TUGRUL //

Persian Oriental Mystic Sounds


Hakan Tugrul was born 1985 in Istanbul and lives today in Berlin and Istanbul.
Since his childhood he has been very enthusiastic about music. In 2009 he discovered the Santur for himself - an instrument which has its roots in ancient Persia and later in India. At first he taught himself how to play the trapezoid corpus strung with metal strings. On his travels through Iran - among other things with the aim to learn traditional playing techniques - he then met the many Santur masters and learned from them. From 2014 he was on the road with various musical ensembles at international festivals and concerts, composed pieces for albums, film, TV and documentaries and played in various workshops as well as meditation and yoga courses.
In summer 2018 he performed together with the Ney player Tayfun Guttstadt and the project "Efendi Groove" at the Fusion Festival. They still work together as musicians in Berlin. In addition to his diverse solo appearances, he works with various musicians of different origins and gives Santur lessons in Berlin.



BLEEDINGBLACKWOOD


Timo C Engel aka Bleedingblackwood performs atmospheric Lo-Fi Pop Hymns. Sometimes minimalistic, sometimes opulent. Sometimes borrowed from the world and transferred to the computer but always connected to nature. Acoustic guitar and toy piano, kalimba and glockenspiel – Bontempi meets accordeon, a lonely Metronome, a deep voice. Mostly he performs with his other musical half Martina Bertoni.

https://bleedingblackwood.bandcamp.com/

Aftershow:

Timo C Engels (POP & TRASH)

Samstag 21.03. 19:00 Uhr Musik
thirsty & miserable
NASSER HUND (punk/hh) + LITBARSKI (punk/bln)
Montag 23.03. 20:00 Uhr Party
Strange Tunes On Monday
Strange Tunes On Monday
selected Dj's & delicious drinks in cozy atmosphere

++Dj's 22h++

Dienstag 24.03. 19:00 Uhr Lesung
Die Lesebühne
LSD - Liebe Statt Drogen
NEU ++ 19h-22h dann freier Eintritt & Kneipenabend ++ NEU

Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------

LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.

LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.

Samstag 28.03. 19:00 Uhr Musik
OFFBEATCLUB
OFFBEATCLUB: Masons Arms (Boss Reggae / Rocksteady - Köln) & Guest

Masons Arms kommen aus Köln und treten an, um der Welt zu zeigen, dass Musik aus Jamaika und deutsche Texte bestens harmonieren können.
Inspiriert vom Boss Reggae und Rocksteady der 60er Jahre spielen sich Masons Arms schnell in alle Herzen nicht nur traditioneller Musikliebhaber der kleinen Insel.
Mal relaxt, mal rau aber immer authentisch und tanzbar.
Eine groovende Rhythmussection mit dreckiger Orgel und deutscher Gesang.

https://youtu.be/Jd4CJ8h31Io

Montag 30.03. 19:00 Uhr Musik
Süper!Nice!
Martha (uk)

Süper.Nice.Shows & Grand Hotel van Cleef Booking prsnt:

Martha (uk)
web. www.marthadiy.bandcamp.com

Schon ab dem ersten ersten Akkord auf ”Love Keeps Kicking” kündigt das gefeierte britische Punkrock-Kollektiv Martha an, das es Zeit ist endlich zurückzutreten. Auf elf neuen Songs zeigen die Töchter und Söhne der Kleinstadt Pity Me in England, dass unsere Welt zwar in einer Abwärtsspirale gefangen ist, es sich aber immer lohnt fu?r sie zu kämpfen.

In vielerlei Hinsicht ist ”Love Keeps Kicking” ein Breakup-Album, bei dem jedes Lied an verschiedenen Stellen des Prozesses einer Trennung wohnt. ”This year blew my world apart“, singt Gitarrist und Sänger Daniel Ellis auf dem Album-Opener ”Heart is Healing”. Mit üppigen Vokalharmonien (und einem der besten Riffs in Marthas Diskografie) erforscht ”Heart is Healing” die unbequeme Zeit zwischen dem Ende einer Beziehung und dem Augenblick, an dem es Zeit ist weiterzuziehen.

Dienstag 31.03. 19:00 Uhr Lesung
Die Lesebühne
LSD - Liebe Statt Drogen
NEU ++ 19h-22h dann freier Eintritt & Kneipenabend ++ NEU

Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------

LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.

LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.

Sonntag 05.04. 20:30 Uhr Party
Kj DER KÄPT’N
Karaoke Nacht mit Kj DER KÄPT’N
... und den Schokis

KJ Der Käpt'n kommt mit einem fetten Angebot aus allen nationalen und internationalen Künstlern!
Der Abend hat schon lange Kultcharakter und ist zum Kreischen fröhlich, generations- und sozialübergreifend und warmherzig...!
Eine der schönsten Bühnen Berlins & ein perfekter Monitor- und Raumsound besorgen den Rest!
Singen macht halt glücklich und dabei zuschauen auch!

holt euch die Käpt'n Karaoke App auf's Smartphone!
... wei sie wirklich toll ist!

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.heiko.karaokeliste&hl=de

Oder klickt den Link für seine Songliste…

http://derkaeptn.de/songliste.html

Sonntag 19.04. 20:00 Uhr Musik
Open Stage
Schokoladen OPEN STAGE
play your songs unplugged!

starts between 8:30 and 9 pm. artists should arrive around 8 pm!

cozy athmosphere, perfect sound and support by our engineer, delicate tunes afterwords and delicious drinks!

Just you, perhaps a friend, not more than two instruments and two to four songs! no drums or bass amplifier!
just come over!

#openstageberlin

Darkside