Veranstaltungen

Fr 07.07.2017
19.00 Uhr
Musik   thirsty & miserable: Woyzeck (PostPunk/Bln)

Record Release Show, anschl. DJ DaDa + Dj Bettibo Bikepunk
Seit gut einem viertel Jahrhundert existieren Woyzeck aus Berlin als sich selbst treibende Kraft. In Abständen legen Sie den Göttern Ihren Tribut auf den Altar - und scheren sich nicht um deren Urteil. Woyzeck stellen ihr neues Album Kompass im Schokoladen vor. Wo sie herkommen, haben wir gemeinsame Freunde. Wo es hingeht, ist ungewiss, doch der Kurs in fester Hand. Wo sie zur Zeit stehen, davon legt Kompass Zeugnis ab. Es ist angeraten, einmal hinzuhören. http://www.woyzeck.de

Sa 08.07.2017
19.00 Uhr
Musik   SONIC BOOM: Katschi (alternative pop punk) & Bugfryer (meltrock) beide Berlin

Katschi wurden 2015 ins Leben gerufen, weil Ali Pohl, Bassist von Team Tyson, ein paar Songs auf Halde hatte, die nicht so recht ins Portfolio von Team Tyson passten – zu sehr College-Rock, zu wenig Punkrock. Mit Benny Lach, Gitarrist von Bialla, wollte er sowieso schon immer mal was zusammen machen, denn auch der hat einen Hang zu melodischem Indierock, der endlich mal raus musste. Also wurde eine neue Band gegründet. Für das Schlagzeug wurde Rafael von Versen shanghait. Der trommelt nicht nur ebenfalls bei Team Tyson und sieht verdammt gut aus dabei, sondern ist auch noch zusammen mit Benny Lach im Todesghetto „Märkisches Viertel“ aufgewachsen. Sie haben überlebt, nicht zuletzt, weil beide zusammen bei der lokalen Ghetto-Mosh-Legende Motocrotte spielten, statt für Sido Drogen zu verticken. Für die zweite Gitarre zogen sie Max Schmidt an Land, der sich vermutlich deshalb dabei so geschmeidig zu bewegen weiss, weil er zusammen mit Benny und Rafa seine Jugend im Norden Berlins auf Rollbrettern verbrachte. Ausserdem produziert er auch noch Vinyl auf seinem eigenen, kleinen, exklusiven Label „Schmidt Records“ – genau der Mann, den man in einer ernsthaften Band braucht.


Das Szenario ist an jedem Sommerabend gleich: die Sonne verschwindet und der Grill kühlt ab – aber das Brutzeln geht dann erst richtig los. Es ist die Zeit der „bug fryer“, die Insekten anlocken und sie mit Sirr-Brrz-Geräuschen in verkokelte Häufchen verwandeln.

https://www.facebook.com/katschiband/
https://www.facebook.com/bugfryer/

Mo 10.07.2017
19.00 Uhr
Musik   Faintest Idea (SKA-PUNK/UK) + Rooty and the Rebeleptics (Skapunk Berlin) presented by Punkfilmfest Berlin Booking

Faintest IDEAdoor 7 pm, show 8 pm (danach SCHOKO-KUSS - die queere Elektroparty)
More Punkshows!Faintest Idea are a fast explosive punk and ska band with deep, hard hitting dual vocals and addictive brass. From there energetic live performance, its no suprise they have an ever growing army of loyal fans. Mixing an exciting concoction of their influences – The Filaments, Rancid, Inner terrestrials,The specials,Toots and the Maytales etc; this band has its own sonic blast punk injected sound that is to rare to comprehend on its own!

Support from the finest Skapunks from Berlin:
Rooty and the Rebeleptics

http://subkultura-booking.eu/band/faintest-idea/
https://www.facebook.com/Faintestidea/
https://faintestidea.bandcamp.com/
https://www.facebook.com/rebeleptics/

Di 11.07.2017
20.30 Uhr
Lesung   LSD - Liebe Statt Drogen

Anschliessend: LAUT UND BILLIG - Der Wilde Gitarren Tresen
Micha, Volker, Uli, Tube, Spider, Ivo und Sascha präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.



http://www.liebestattdrogen.de/


Mi 12.07.2017
19.00 Uhr
Musik   Fourtrack On Stage: John Davis & the Cicadas (ex-The Folk Implosion, US) + nunofyrbeeswax (Lo-Fi Pop Punk, Berlin)

+ DJ Fabrikant!
John Davis & the Cicadas (US)

John Davis is a recording artist & multi-instrumentalist originally from Cambridge MA, where he started The Folk Implosion with partner Lou Barlow in the summer of 1993 before leaving the band in 2000. John relocated to Durham, NC in August of 2013 to begin working with producer Scott Solter on a muckraking cycle of songs about corporate corruption in the food industry and related issues like (im)migration, mass incarceration, public health, and the stock market. The Cicadas lineup will feature Scott Solter on bass and electronics, Wendy Allen on vocals, flute and keyboards, and Alex Lazara on keyboards. 

https://johnhdavis.com/
https://www.facebook.com/John-Davis-295728443942236/

nunofyrbeeswax (Lo-Fi Pop Punk, Berlin)
Davide and Angela, the guitarists from the Berlin band the Fingers, write and play a bunch of new pop songs as raw as their hearts in a minimal set up.

https://nunofyrbeeswax.bandcamp.com/
https://soundcloud.com/nunofyrbeeswax
http://nunofyrbeeswax.tumblr.com/

Do 13.07.2017
19.00 Uhr
Musik   mOck + AG Form TBC


Fr 14.07.2017
19.00 Uhr
Musik   OFFBEATCLUB: Betonpiraten (Skapunk, Surfrock, Chanson) Berlin

Aftershow DJ`s by Everything Crash Berlin​ spinning Ska/Rocksteady/EarlyReggae/Soul
Zwischen Seeabenteuer und Jahrmarkt, zwischen Spreefahrt und Hinterhof bewegen sich die Lieder der Betonpiraten. Das Akkordeon der Kapitänin bringt Seefrauen-Romantik mit sich, die Orgel der Frau am Ausguck klingt nach Zirkus und Schmierenkomödie. Zweistimmig singen die beiden vom Leben als Frollein, vom Hass auf Meerjungfrauen und von Problemen mit Geld.
Der Steuermann an der Gitarre, der Maschinist am Schlagzeug und der ewig schweigsame serbische Mexikaner Don am Bass sorgen dabei für den Groove und treiben die Maschine an, so dass es klingt wie eine schräge Mischung aus Chanson und Surfrock, aus Skapunk und Filmmusik.
Mit Schwung nimmt diese Mannschaft Euch mit auf große Fahrt und erzählt, wo die Reise hingeht, ob man lieber ankern oder die Segel setzen sollte, und was passiert, wenn ein Mann über Bord geht. https://www.facebook.com/Betonpiraten-108292139279663/

Sa 15.07.2017
19.00 Uhr
Musik   thirsty & miserable: GROW GROW (Noiserock/Post-HC, Berlin - Rec-Release-Show) + WELS (2headed Noiserock, Berlin)

grow growdoors 19:00 - show 20:00 - danach DJ Wello Rausch (Cheesy80sWaveIndiePopVinyl)
wels Das Berliner Noiserock/Post-HC-Trio GROW GROW stellt seine neue 12" Vinyl-Schallplatte "BUFFET D'OR" vor. Auf den acht deutschsprachigen Stücken verhandeln GROW GROW die existentielle Frage danach, was von Einem so bleibt, beschreiben den Ablauf eines Zusammenbruches, setzen sich mit Lebensentwürfen auseinander, schimpfen über ungezügelten Raubtier-Kapitalismus, feiern apokalyptisch Liebe und Miteinander, kämpfen für das Recht auf Selbstaufgabe und vieles mehr; also alles Themen, die auf keiner Ballermann-Saison-Abschlussfahrt der Altherren-Fußball-Freizeitmannschaft, auf keiner Chem-Sex-Party der Jungen Union und auf keiner Aufsichtsratssitzung eines erfolgreichen Waffenlieferanten als Tagesordnungspunkt unbehandelt bleiben dürfen. Musikalisch untermalt wird das Alles mit Drums, die hämmern, Gitarren, die sägen, einem Bass, der bohrt (assoziiert werden soll hiermit der Schlagbohrer auf Grossbaustellen, nicht die handelsübliche Bosch für zu Hause) und Gesang halt. Unterstützt werden GROW GROW von dem formidablen Noise-Duo WELS, das es nach zweijähriger Pause endlich wieder live gibt. Same shit, different band. Gut so!

https://growgrow.bandcamp.com/
https://wels.bandcamp.com/

So 16.07.2017
20.00 Uhr
Musik   Schokoladen OPEN STAGE

play your songs unplugged!
starts between 8:30 and 9 pm. artists should arrive around 8 pm!

cozy athmosphere, perfect sound and support by our engineer, delicate tunes afterwords and delicious drinks!

Just you, perhaps a friend, not more than two instruments and two to four songs! no drums or bass amplifier!
just come over!

#openstageberlin

Mo 17.07.2017
19.00 Uhr
Musik   Katástrofe Social (Punk/Brasilien) + Max.Antikrist (Punk/Bln) presented by Punkfilmfest Berlin Booking

katastrofe socialdoor 7 pm, show 8 pm (danach SCHOKO-KUSS - die queere Elektroparty)
More Punkshows!Katastrofe Social was formed in 1994 by young punk friends in one of the poorest neighbourhood of São Paulo city, Brazil. In a short time they began to play in several concerts and in some punk festivals in Brazil and they were always be active in the organization of the punk movement in your area and anarchist / punk demonstrations. Katrastrofe social play hardcore influenced for the 80's scandinavian punk bands (terveet kadet, rattus, riistetyt, asta kask...) and they sing about brazilian social problems. The first record appearance was on the v/a Brazil punk attack (LP 1996) and "Diante da repressão o punk resiste" (1997) and after a long time they come back with a new LP "Ecce Homo".

+
Max.Antikrist (Punk, aber anders! aus Berlin)



http://katastrofesocial.com/

close
das ist der text
please wait ...