Veranstaltungen

Do 23.02.2017
19.00 Uhr
Musik   SONIC BOOM: Lo Fat Orchestra (Elektro-Wave/Schweiz) & Die Tunnel (GaragePunkSynth/Berlin)

Hier ein ausgeborgter Artikel von Flight 13, der den Sound vom Lo Fat Orchestra gut beschreibt:
Ganz überraschend ein überfälliges neues Lebenszeichen in Form eines 7 Track starken Albums. 3 Jahre später schafft das Schweizer Trio es mühelos ihren selbst-kategorisierten "Elektro-Garage"-Stil in Richtung Wave und Indie auszubauen, was nicht nur am neuen Basser Roman (Deadverse) liegen kann. Attribute des neuen Sounds könnten lauten: tanzbar, urban, rau, catchy, dunkel und moderner. Der Opener und zugleich Titelstück drückt gleich diesen Stempel auf das Klangbild auf. Ein waviger Basslauf, getriggerte, hypnotische Drumparts, ein effektives Feedbackriff und ein unterkühlter Gesang: Effekte, die alle in der grandiosen Fanfare des Refrains zusammenfinden. Ein Hit, zweifellos. Minimalwave-Anleihen bei dem furiosen "Bankrupt Democracy", stoische Bassläufe bei "Hands are tied" und perfektes Coldwave-Drama im Closer "TE 230" mit seinen 6 min. Auffallend die kühlen neuen, assoziationsreichen Synthieflächen, die sich episch zum tanzbaren Fundament aufmachen. Das LFO ist grandios beim "Elektro-Wave" angekommen.



Die Tunnel-Hardcore basierter, kühl-psychedelischer Sound von einem Planeten, auf dem der Ostblock gewonnen hat, so als hätte Jerry Garcia Grateful Dead 1979 einem Vorort von LA mit Enver Hodscha, Damon Edge, Bruce Lee und Lassie gegründet

https://www.facebook.com/lofatorchestra/
https://thelofatorchestra.bandcamp.com/
https://soundcloud.com/lofatorchestra
https://www.facebook.com/throughbeingnew/
https://dietunnel.bandcamp.com/releases

Sa 25.03.2017
19.00 Uhr
Musik   SONIC BOOM: Illegale Farben (Postpunk, Indie, NDW-Köln) & Kann Karate (Postpunk-Bln)

ILLEGALE FARBEN - Stilrichtung unbekannt. Die fünf Kölner nennen Postpunk, Indie und NDW als musikalische Einflüsse. Ihre kurzen prägnanten Songs laden zum Tanzen und düsteren Tragträumen ein. Deutsche Texte und maschinell treibenden Rhythmen markieren den Grundriss aus dem verzerrte Bass- und Gitarrenmelodien erwachsen.

Kann Karate. Ein Projekt, so geheim, dass nicht mal der größte Musiknerd und Vinyljunkie Kreuzbergs wissen könnte, wer sich dahinter verbirgt.
Die Vorbereitungen für den besten Verkaufs-Coup seit mindestens 1000 Jahren laufen - mit gerade mal einer handvoll aufgenommenen Tracks. Sie liegen irgendwo zwischen Indie und Punk, Melancholie und Party, zwischen der Kippe danach und dem Gin mit Tonic in der Bar nebenan.



https://www.facebook.com/illegalefarben/
http://www.illegalefarbenmusik.de/
https://www.facebook.com/KannKarateKannKarate/

Sa 22.04.2017
19.00 Uhr
Musik   SONIC BOOM: Mobina Galore (Punk/Indie-Can) & Joe Vickers (storytelling folk singer-Can)

MOBINA GALORE:
Our new album, 'Feeling Disconnected', is coming Feb 24 via New Damage Records!!! Song premiere over at New Noise Magazine and update tour dates announced. HORRAH



We’re pleased to bring you the premiere of Mobina Galore’s new song “Going Out Alone” (listen below). The track is taken from the band’s upcoming album Feeling Disconnected, which is scheduled to be released on February 24th through New Damage Records

Mobina Galore vocalist/guitarist Jenna Priestner comments:

“‘Going Out Alone’ is a bit of a coming of age story. We all want to feel accepted and loved in life, but the journey is never as simple as that – it takes time and the right people in your life to help support you down wherever your path takes you. It ties into the album nicely as it touches on the theme of feeling disconnected, from those around you and even sometimes from yourself and your own goals. The track originally started as a 4 min song with a verse and chorus that didn’t seem to quite mesh, so we decided to chop it up, speed it up and re-write the verses to transform it into a 2 min blast instead, we’re both glad we did!”

 

https://www.facebook.com/mobinagaloremusic/
https://www.mobinagalore.com/
https://www.joevickers.bandcamp.com
https://www.audiorocketry.com

close
das ist der text
please wait ...