Veranstaltungen

Mi 04.10.2017
19.00 Uhr
Musik   Lofi Lounge presents: The Fullbliss(Solo Show) + Jari Haapalainen Trio (Jazz/SWE)

DJ Monophonic (Indie, Electro, Pop)
The Fullbliss(Solo Show)

Mit seiner charismatischen Stimme mit feinstem Feeling für Stimmung und Dynamik singt David Judson Clemmons über Illusionen und über andere Gemeinheiten, die das Leben für einen bereit hält.
Die Lieder handeln von erschütterter, aber auch von wieder gewonnener Zuversicht. Hervorragendes Songwriting eben, das für geballte Atmosphäre sorgt. Genau das richtige Konzerterlebnis für einen Sommerabend.
In Richmond, Virginia geboren und später von Los Angeles nach Berlin übergesiedelt, hat sich als Songwriter und Kopf der Bands DAMN THE MACHINE, JUD (Generation Vulture vo.2016) und THE FULLBLISS in den USA wie in Europa schon längst einen Namen gemacht. David ist ein genialer Songschreiber. Inspiriert durch die Musik u.a. von Leonard Cohen, Neil Young, Pink Floyd oder auch durch Filmmusiken wie zu "Paris Texas" oder "Out of Rosenheim" hat David Judson Clemmons eine eigene balladenreiche Musik kreiert, die unter die Haut geht. Sein Stil ist einzigartig und David verleugnet seine Herkunft Virginia dabei keineswegs. Elemente von Country-Americana und Folk werden in wunderbarer Weise in seinen Blues, mit einem Hauch New-Wave basierenden Liedern verwoben.
14 Alben zeugen bislang von der Originalität und Kreativität dieses Künstlers. „Cold White Earth“, die aktuelle Scheibe, mit minimalen Mitteln aufgenommen in einem eisigen Berliner Keller. Vom gespenstischen „December´s Tree“, dem Beginn einer Winterreise voller Wandlungen, bis zum kathartischen „To Live Is To Fly“, Ende und Neubeginn.
Der Ton unterstreicht die Lyrik, sorgt für die Erdung, die Wurzeln.

Jari Haapalainen Trio

JH3 veröffentlichten am 7. Oktober 2016 Ihr Debütalbum "Fusion Machine". Jazz-Punk? Punk Jazz? Avantgarde, Fusion? In jedem Fall ein Meisterwerk! Prompt wurde das Album für den schwedischen Grammy in der Kategorie „Bestes Jazzalbum 2016“ nominiert.
Musikalisch besticht das Jari Haapalainen Trio durch eine kraftvolle Fusion aus Jazz, Punk, Avantgarde, Hip - Hop und Improvisation.
Nur ein halbes Jahr nach der Erstveröffentlichung "Fusion Machine" wartet JH3 mit einem zweitem Album auf. Pünktlich zum Record Store Day am 22.04.2017 erschien der Nachfolger "Fusion Madness" , ein weiteres Albium erscheint im Oktober 2017. Alle drei Alben werden über das schwedische Label Moserobie veröffentlicht.

Line - up:
Jari Haapalainen: Schlagzeug
Per "Texas" Johansson: Saxophon
Daniel Bingert: E-Bass-Gitarre
Jari Haapalainen war Mitglied des Bear Quartetts, ist aber auch als namhafter Produzent im Pop - Rockbereich bekannt. Er arbeitete unter anderem mit Kristofer Åström, The (International) Noise Conspiracy, Camera Obscura, Moneybrother, Ed Harcourt, The Magic Numbers, The Concretes, Johnossi, Sahara Hotnights, , Nicolai Dunger zusammen.

Per "Texas" Johansson veröffentlichte in den 90ern vier Jazzalben. Im Jahr 2015 kehrte er mit seinem Werk "De Långa Rulltrapporna i Flemingsberg" zurück, das unter anderem von der Jazzzeitschrift "Orkesterjournalen" als beste Jazzveröffentlichung 2016 ausgezeichnet wurde. Er arbeitete mit Barry Guy, Guy Barker, Evan Parker, Fire Orchestra, Paal Nilsen-Love und der schwedischen Radio Jazz Group zusammen.

Daniel Bingert ist ein Multi-Instrumentalist, Komponist, Dirigent und Produzent. Er komponierte für Film, Fernsehen, Radio und Theater. Zu seinen Weggefährten zählen u.a. Max Martin, Benny Andersson, Robyn etc. http://www.fullbliss.com
https://youtu.be/rL9C1bW3IcQ
https://vimeo.com/209003317
https://vimeo.com/215004722
https://youtu.be/rL9C1bW3IcQ
https://jh3-jarihaapalainentrio.bandcamp.com

Mi 25.10.2017
19.00 Uhr
Musik   Lofi Lounge presents: Marta Collica (Record Release Party) + Sorry Gilberto (Indie/Berlin)

DJ Reboot FM (Indie, Soul)
Marta Collica "Inverno" Solaris Empire/Broken Silence; VÖ: 1.9.2017

"Den harschen rumpelnden Sound hat sich Marta Collica von Huga Race geborgt, mit welchem sie zurzeit unterwegs ist. Oder von John Parish, in dessen Band man die gebürtige Sizilianerin hin und wieder antrifft. Eine Menge Argumente also, sich mit der Musikerin etwas näher zu befassen. Vor allem, weil diese num auch schon zwei Alben vorweisen kann, weshalb sie mit "Inverno" eben nicht solistsch debütiert. Die zwölf Songs, von welchem vier von Marta Collica in italienisch gesungen werden, kommen mit einer Lässigkeit daher, der eine JJ Cale´sche und Peter Green´sche Lässigkeit anhaftet.
Nein, "Inverno" ist zu keinem Pop- und schon zu gar keinem Singer/Sonwriter Album geraten. Die unter Ägide des australischen Produzenten Cam Buttler entstandenen Songs sind dort zu Hause, wo der Desert Blues am staubigsten und das australische Outback am einsamsten ist." Schall Magazin

Sorry Gilberto

Wer dieser Gilberto ist, und wofür man sich bei ihm entschuldigen muss konnten wir leider nicht endgültig klären. Dass die Band Sorry Gilberto a) aus Berlin kommt, b) aus den Mitgliedern Anne von Keller und Jakob Dobers besteht und sich c) einer unvergleichlich wohligen Mischung aus 1.) Folk, 2.) Jazz, 3.) Kunstlied und 4.) Chanson widmet dagegen werten wir als gesicherte Informationen. In ihren Liedern geht es, so kann man des Weiteren fundiert berichten um I.) gelbe Pullover, II.) Plastikstühle (Farbe unbekannt) III.) den Geruch von Kaffee und IV.) Psychoanalyse. Es werden folgende, landläufig schwer aus der Mode geratenen Instrumente benutzt: 1.1) Omnichord, 1.2) Stylophon (…bitte selbst googeln), 1.3) Minicasio, 1.4) Rhythmusmaschine. Im Herbst letztens Jahres erschien das nunmehr vierte Album des Duets. Es heißt »Twisted Animals«, wir empfehlen dieses uneingeschränkt und versprechen, von weiteren Ankündigungstexten in Listenform abzusehen. https://www.youtube.com/watch?v=CpMOJWpW2vQ
http://www.sorrygilberto.com/
http://www.martacollica.com/
https://martacollica.bandcamp.com/album/inverno
https://www.youtube.com/watch?v=CpMOJWpW2vQ
https://www.youtube.com/watch?v=ZowtImk1GGM

close
das ist der text
please wait ...